9. Oktober 2006

Schnippischnapp, Nase ab. Oder so ähnlich. II

So, heute war endlich der große Tag: Fäden ziehen.

Voller Vorfreude eilte ich zur Praxis von LaDoc um mir von ihr sagen zu lassen, was da genau gewesen war auf dem Rücken.

Schockschwere Not: ich war schon vor dem eigentlichen Termin im Behandlungszimmer! Naja, nur zwei Minuten, aber immerhin. Und LaDoc kam direkt rein!

Es wäre einfach zuviel für meine zarte Seele gewesen, wenn sie jetzt vorbereitet gewesen wäre, aber das war sie zum Glück nicht. Sie suchte dann erstmal ein wenig im Rechner herum, bis sie meine Datei und somit auch den Befund gefunden hat.

Ach ja, da war ja noch was: "Lassen Sie doch mal sehen, fast hätte ich vergessen die Narbe zu begucken." Richtig, hier ist sie.

"Ach, das haben wir aber schön gemacht." WIR? Naja, ich hab ganz still gelegen, vielleicht könnte man das als meinen Teil des WIR betrachten.

"Ach, das sieht hier im Befund ja ganz gut aus, das haben wir also klinisch gut erkannt, dass da was nicht stimmte." Naja, genau betrachtet hat der geek das klinisch gut erkannt, ich kann meinen Rücken so schlecht sehen. Aber IHR habt das sehr gut erkannt.

"Ach, das ist wirklich gut, dass wir das Muttermal entfernt haben." Ja, das haben WIR wirklich gut gemacht. Sie mit der Idee dazu und ich dann mit dem Stillliegen.

"Ach, das haben wir aber wirklich gut gemacht. Wir haben alles weggeschnitten, keine Rückstände in den Schnitträndern." Gut dass ich so schön stillgelegen habe. Da konnten die Ränder dann nicht so ausfleddern.

Mein Fazit: Ich bin ein gutes Teammitglied. Auch wenn ich gar nicht weiss, dass ich in einem Team bin...

1 Kommentar:

  1. Kunti commiserates with poor Cati and11 Oktober, 2006 17:05

    Jetzt eine runde Mitleid: Ui, Du armes Cati-Würstchen, jetzt hast Du alles alles überstanden, Du kleine arme Du! *streichelkopf* Der Rücken ist zwar fast abgefallen, aber nun kannst Du wieder drauf schlafen! Dem Arzt sei Dank! :-)

    AntwortenLöschen