21. Dezember 2006

Dann mach ich mir doch selber Stress, dachte er so bei sich und stieg in seinen Twingo

Mannmannmann, das ist ja ein Wetterchen.

Heute war es auf dem Nachhauseweg so nebligtrübregnerisch, dass man die Hand fast vor Augen nicht sehen konnte. Ich wäre fast bei Mordor falsch abgebogen! Auf der Autobahn dann ein schönes Zusammentreffen mit dem Teufelstwingo, der mich erst mit 200 km/h von hinten bedrohte und dann mit Dauerblinkerlinks dazu aufforderte, mich doch zwischen Leitplanke und LKW in Luft aufzulösen. Ich fuhr also flugs vor den LKW, denn ich hatte ja nur zum Vergnügen den Platz zwischen LKW und Leitplanke gewählt, und gewährte dem Teufelstwingo freie Bahn als ich neben mir eine Art Schatten oder auch Flimmern vorbeiflitzen sah (der Teufelstwingo, schnell wie der Blitz) und dann wurde mir schnell noch der Weg abgeschnitten, denn eigentlich wollte er gar nicht nur vorbei, sondern auch noch abbiegen. Die Welt ist so anstrengend für manche Leute.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen