12. Juni 2007

Schokolade? Nein, danke.

Ich bin tief in meinem Inneren ein ganz großer Hypochonder.

Und ich liebe außergewöhnliche Krankheiten, nicht so was langweiliges wie ein Schnupfen. Das muss dann schon eine Sinusitis werden, am besten noch eine die nach Antibiotikum schreit. Hatte ich aber schon dreimal, gottseidank einmal mit Lumbalpunktion, CT und Antibiotikumshammer und zweimal mit immerhin noch CT und Antibiotkumshammer. Das hört sich in der Kaffeeküche schon beeindruckend an. Bedrohliche Krankheiten sind allerdings unerwünscht.

Das Pfeiffersche Drüsenfieber hat mich schwer beeindruckt, vorallem weil es meiner wehleidigen Natur entgegenkam und sich quasi nur im Vorbeiflug blicken ließ. Wahrscheinlich bekam ich die Kusskrankheit, weil ich in der Bahn in einem Abteil saß, in dem sich mal zwei Menschen geküsst haben. Oder ich hab im Fernsehen zwei Küssende gesehen. So weit entfernt flogen die fiesen Symptome dann natürlich nicht mit voller Kraft mitten in mich hinein. Aber immerhin beeindruckend für die Kaffeeküche.

Und jetzt auch wieder toll: nach einer Woche Magenschmerzen bin ich dann heute mal wieder zu Doc Andy gepilgert und habe meine fein detaillierte Anamnese vorgetragen.

Fachkundig drückt er mir daraufhin auf dem Bauch herum bis ich schreiend versuche, mich seinen gar nicht heilenden Händen zu entwinden. Aha, es ist höchstwahrscheinlich der Magen. Aber schauen wir doch noch mal per Sonogramm nach, ob es nicht doch die Bauchspeicheldrüse ist.

Als medizinisch Interessierte bin ich auf so einen Schnickschnack natürlich sehr scharf und drehe erstmal den Bildschirm in meine Richtung und lasse mir dann alles erläutern. Schon abgefahren, dass ich durch mich hindurch die Untersuchungsliege sehen kann. Naja, alle Organe die er als Mediziner so in mir vermutete werden gefunden, vermessen und für gut befunden. Auch die Bauchspeicheldrüse ist ok, so dass wir uns auf eine stressbedingte Magenschleimhautentzündung einigen. Gastritis klingt aber viel besser.

Wo das wohl herkommt? Er klopft ein paar Themen ab. Komische Sachen gegessen? Nein. Übermäßiger Alkoholgenuss? Nur ein Urlaub mit den Mädels. Beruflicher Stress? "Nein". Chef: don't read this. Beruflicher Stress im üblichen Maße. Wo ich mich doch nie selber unter Druck setzen würde. Privater Stress? "Gilt eine überwundene Zusammehziehpsychose auch als Stress?" geek: don't read this. Privat ist auch alles easypeasy. Was auch immer für ein Stress zugeschlagen hat, er ist schon länger her und hat im Hinterhalt gewartet. Wie gemein und hinterhältig. Aber es heißt ja auch DER Stress. Männlich. Blöderweise ist es wie immer Stress der Marke Eigenbau, ich bin auch noch selber Schuld.

geek: don't read this and pfleg me gesund and do all the Hausarbeit!

Zwillinge oder sonstige Fortpflanzungen hat der Doc beim spontanen Ultraschallen übrigens nicht gefunden. Butch wird also nicht in <9 Monaten auf die Welt kommen.

Rezept und Essensangaben für den Hausgebrauch. Man soll vermeiden: Schokolade, Kaffee, schwarzen Tee, Cola, Alkohol, Fruchtsäuren, Nikotin (trifft mich jetzt nicht so), scharfe bzw. stark gewürzte Speisen.

Meine Nahrungspyramide sah bisher so aus:

Cati, Du hast verloren. Haushoch.

Kommentare:

  1. aber hallo

    da ich ja der kaffeholencatiambüroabholenvorbeikommer nr. 1 bin (davon gehe ich aus), kann ich dem nicht ganz zustimmen :-) einen wettbewerb der "worst diseases" konnte ich bisher nicht feststellen, auch wenn eben jene leider ja seit einiger zeit immer wieder kaffeeeckenthema (drei e ?) sind, hehe :-) kopf hoch, derzackenbarsch hat es auch überlebt und dachte, er würde daran zu grunde gehen. die beste medizin ist, es einfach zu ignorieren, schön brav die pillen zu nehmen und eine zeitlang einfach schonkost zu knabbern :-)

    ich fühle mit dir und gebe mir mühe, dich abzulenken :-)

    AntwortenLöschen