23. Oktober 2008

For when there is not enough room on the cake

Heute habe ich endlich das ominöse Einschreiben von der Post geholt. Seit Tagen lag dieser blaue Zettel da und verhöhnte mich - in Anlehnung an das große Paket - und ich hab es nicht geschafft, während der arbeitnehmerfreundlichen Öffnungszeiten die arbeitnehmerfreundlich besetzte Hauptstelle der Post zu besuchen um den blauen Zettel in ein Einschreiben zu verwandeln. Also mutmaßte ich so vor mich hin, was es wohl sein könnte.

Meines Wissens bin ich nicht verheiratet und somit konnten es keine Scheidungspapiere sein. Aber was sonst? Der geek schreibt keine Briefe und wenn, dann sicher nicht mit Einschreiben. Der Millionenlottogewinn wird persönlich in Begleitung eines Psychologen gebracht und vom Bundesverwaltungsamt wird sicher nicht Extrageld ausgegeben, um mir mitzuteilen dass meine Bafoegteilerlassanträge abgelehnt wurde. Hm.

Also: hier ist es. Das Geburtstagsgeschenk meiner finnischen Diplomatenfreundin in Indonesien. Endlich jemand, der an meine Zukunft denkt und dem dann nicht direkt die praktische - und nun auch in meinem Badezimmer befindliche - Antifaltencreme einfällt. Und gut, dass ich gerade beim Aldi die Silikongugelhupfbackform gekauft habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen