13. Dezember 2008

Nur 3? Für eine Führung müssen sie mindestens für 10 Personen zahlen. Auch wenn Sie heilige Könige sind.

Weihnachtsfeiern sind immer wieder ein gern gesehener Anlass wenn es darum geht, neue Kollegen zu verarschen zum kreativen Ausdruck ihrer Gefühle zu verhelfen. So wurde den Neuen am Dom erklärt, dass alle neuen schon immer ein Krippenspiel vorbereiten mussten.

Und obwohl es nur ca. 10 Minuten gedauert hatte, bis sie uns durchschaut hatten, nahmen sie sich doch ein Herz und bereiteten etwas vor. Inklusive Texte ausdrucken und Kronen aus Glanzgoldbastelbogen ausschneiden.

Jetzt weiß ich auch, dass Marias Schwangerschaftsbauch eine prima Ablagestelle für Textbögen ist, falls das mit dem Auswendiglernen noch nicht so gut geklappt hat und dass Josef ungefähr zwei Köpfe kleiner war als seine Holde. Wo die Liebe hinfällt.

Die heiligen drei Könige orientieren sich gerne am "Stern, der Deinen Namen trägt" und kommen so in die Gegend, in der Hirten ihre Schafe hüten. Diese, der InStyle sei Dank sehr stylish in Schaffellwesten und Jacken gekleidet, bieten gerne ihre Hilfe als Führer zum Stall an, natürlich nur für Gruppen ab 10 Personen nach Voranmeldung, aber dafür mit Ermässigung falls jemand dazu berechtigt ist. Man will ja mal nicht so sein.

Nachdem Josef vor dem Schlafengehen Marias Bauch fachmännisch abgetastet hat, ist allen klar, dass die Geburt kurz bevor steht. Die Geburt ist ein sagenumwobener Moment in dem Maria GottseiDank die Beherrschung nicht verliert und praktisch vom neugeborenen Jesus verlangt, die Windeln nicht so vollzukacken, schließlich könnte man die 2000 Jahre später sicher noch mal verwenden. Eine kluge Frau.

Das war die bisher einzige beste Darbietung, die eine Gruppe neuer Domführer je zu Stande gebraucht hat. Ich habe mich köstlich amüsiert und hoffe, dass das Video alsbald bei YouTube zu sehen ist. Was ich den neuen Domführern selbstverständlich verschweigen werde. Prost.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen