3. Februar 2009

Schnee, der kleine Racker

Am Sonntag ließ ich meinem Unwillen über die Schneeflocken freien Lauf. Und zog die Laufsachen wieder aus, denn bei Schnee lauf ich nur in Schweden. Bin ich in Schweden? Nein. Also ab auf die Couch.

Der Schnee aber, der hat beim Herrn Schäuble gut aufgepasst und sich genau gemerkt, wie er unbemerkt spionieren kann. Er hat mich abgehört. Und sich sein Wissen zum Vorteil gemacht.

Als ich heute die Laufsachen anhatte, schneite es nicht. Als ich die erste Runde auf der Finnbahn hinter mir hatte, schneite es nicht. Als ich den ersten Kilometer hinter mir hatte, schneite es nicht.

Aber dann, als sich das Aufhören nicht mehr lohnte und ich mich selbst als Weichei hätte beschimpfen müssen hätte ich mich bockig auf den Boden geworfen und geschmollt, da schneite es.

Dafür bin ich jetzt sehr zufrieden mit mir und esse eine ganze Tafel Schokolade. Gut, das mach ich sonst auch, aber... Das hat der Schnee jetzt davon.

1 Kommentar:

  1. Ich versteh dich .... ich belohn mich dann mit Chips statt Schokolade ..... wird schon sehen wo er bleibt, der Schnee .... gg

    AntwortenLöschen