30. Juni 2009

Laufen makes me ache

Nach dem großen Lauf hab ich erstmal Pause gemacht und mir eine Woche ohne Laufen gegönnt. Dann hat der große Regen mir eine weitere Pause gegönnt. Dann hat der strenge, innere Todo-List-Polizist mir eine weitere Pause gegönnt.

Und dann ging ich wieder laufen. Seitdem ist mir leider der Spaß abhanden gekommen und ich finde das Laufen nicht mehr gut. Vielmehr denke ich vor, während und hinterher darüber nach, dass ich mich nicht gut dabei fühle. Ohne Spaß macht das keinen Spaß. Wenn den also jemand sieht, dann schickt ihn bitte zurück. Dringend.

Oder kann es an der Hitze liegen? Oder daran, dass ich mit Leuten laufe, die alle schneller sind als ich? Oder dass ich überhaupt mit Leuten ungleich geek laufe, ohne gerne mit anderen ungleich geek zu laufen? Ich probier das noch ein paar Tage aus, mindestens bis zum Gipfelstürmen. Udn kaufe mir vorsichtshalber ein hübsches Lauf-Outfit, das macht immer Spaß.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen