26. Juni 2009

Tschüss

Das Radio geht an und der Tag begrüßt mich mit der Nachricht von Michael Jacksons Tod. Nicht sehr nett.

Sofort erinnere ich mich daran, dass am letzten Schultag der 6. Klasse alle ein Zeugnis bekamen und manche von uns, also alle außer ich, auch noch nach Köln fuhren. Dort trat der King of Pop auf. Ich mochte Michael Jackson eigentlich gar nicht und hätte niemals mein Taschengeld für eine Konzertkarte ausgegeben, aber ich fand es gemein, dass alle durften nur ich nicht. Es zählt nicht, dass ich nicht gewollte hätte, hier geht es ums Prinzip.

Hab ich also was verpasst? Heute finde ich, dass er ein großer Musiker war und hätte ihn gerne mal live gesehen. Aber die Mondlandung hab ich ja auch nicht gesehen. Man kann nicht alles haben.

Also Michael, grüß Elvis und trinkt einen Martini für mich mit, ok?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen