10. Juli 2009

Ice Age 3

Neulich waren wir mit Ferienkindern von LaMama im Kino. Wir waren also quasi mit Ferienkindern im Kino und fühlten uns deshalb ganz schön alt. Also ich mich, der geek ist ja alt. Wir haben uns bemüht alles richtig zu machen und haben Dinge gesagt wie:

"Darfst du so spät denn noch Cola trinken?"
"Wenn du die Pommes nicht schaffst, dann lass sie ruhig liegen!"
"Geht lieber nochmal auf die Toilette."

Es lief hervorragend.

Auch hervorragend war der Film. Den kann ich bedenkenlos jedem empfehlen, der gerne Animationsfilme guckt. Wie erwartet war es kein Abklatsch des ersten oder zweiten Teils, sondern eine in sich ruhende Story. Allerdings sollte man aus den ersten Teilen wissen, wie die Charakteren zueinander stehen, das wäre nicht schlecht. Ist aber nicht erforderlich, es wird klar, wer hier das trottelige Faultier ist.

Die Story ist ohne Längen, flink und detailreich erzählt und das Eichhörnchen fehlt natürlich nicht. Dessen Leiden auf dem Weg zur Nuss sind mit genau so viel Liebe inszeniert wie die Haupthandlung, wie gehabt.

Animationstechnisch super umgesetzt sind die schnellen Szenen, man denke da bitte an Verfolgungsjagden von früher, wenn in ein angebliches Auto gefilmt wird und im Hintergrund wackelt ein Straßenfilm entlang. Das ist hier anders.

Und Eiskonfekt sollte man schon alleine deswegen kaufen, weil man schließlich "Ice Age" guckt. Ein bisschen Vorbereitung muss sein.

Also los, gucken.

1 Kommentar:

  1. Den haben wir gestern auch gesehen, das Eichhörnchen ist sooo super!
    Und Eiskonfekt war natürlich auch dabei.
    Liebe Grüße,
    Anneke

    AntwortenLöschen