11. August 2009

Sitzt das Problem immer VOR dem Rechner?

Wie ihr ja wisst, schreibe ich ab und an auch für andere, sozusagen als freier Autor. So zum Beispiel für Stockmagazin, dem Blog der Aachener Grafikagentur stockcreator.

Und da die mit einer hübschen Kommentarfunktion zum Kommentieren einladen, wäre ich gerne Teil des großen Kommentar-Karussels. Doch bisher wird mir verwehrt, einen Kommentar abzugeben, obwohl ich nur Nettes schreibe. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich meinen Namen und all die anderen, einfachen Angaben korrekt eingebe und dann vorallem die Capcha-Sicherheitskombination richtig eingebe. Buchstaben- und Zahlensalate schrecken mich nämlich nicht.

Aber dann.

Nichst passiert. Angeblich mache ich immer etwas falsch und ständig wird mir daher eine Fehlermeldung angezeigt. Unjlöflik. Verschiedene Browser hab ich schon ausprobiert allerdings nicht Google Chrome, vielleicht ist das deren Art, mich davon zu überzeugen, dass ich meinen Browser wechseln sollte und auch verschiedene Internetanschlüsse (also zuhause und woanders) aber ich darf nicht mitspielen. Gemein. Vorallem wenn ich sehe, dass es bei anderen anscheinend reibungslos klappt. Ist das auch Teil der GROßEN VERSCHWÖRUNG?? Ich bin mir ziemlich sicher, dass es so ist. Ziemlich.

Aber da man ja nichts in sich hineinfressen soll, weil es einen dann innerlich auffrisst, sitze ich nun ab und an auf meiner Couch und kommentiere laut das, was ich mal gelesen habe. Es muss raus.

Kommentare:

  1. Es war ein Softwarefehler :-) Einfach alles klein schreiben, dann klappt es. Werde ich diese Woche mal drumm kümmern.

    Gruß
    H

    AntwortenLöschen
  2. Werde mich dieses Woche... immer die Vertipper.

    AntwortenLöschen