8. September 2009

Schnell noch vor 27.09.09:
Wahl-O-Mat 2.0

Wahlkampf? Ach ja, Bundestagswahl. Der geek war gestern in Personalunion mit meinem noch im Büro seienden Ich Teilnehmer an der Kundgebung der SPD in der Kaiserstadt und fand unsere Verwunderung über die Frau, die auf dem Wahlplakat von Ulla Schmidt abgebildet ist, bestätigt: Das ist nie und nimmer Ulla Schmidt.

Der Herr Steinmeier hingegen konnte durch Kompetenz und Auftritt überzeugen. Mal schauen, was Jürgen Trittin am Donnerstag so auf die Beine stellt. Schade finde ich, dass der Wahlkampf von Angela Merkel so stationär weit weg von mir stattfindet. Die würde ich gerne mal reden hören. So in echt. Man kann nicht alles haben. Unter uns: ich bin ein Fan. Auch wenn ihre Gestik auf eine beschränkt ist.

Ebensowenig allwissend wie ich, aber mindestens genauso unterhaltsam ist hingegen der Blick in den Kopf unserer Volksvertreter. Die jetzt mal wirklich informative zum Druck wenig geeignete Ausgabe des Spiegels, Spiegel Online, macht diesen möglich, ganz ohne RTL Explosiv, Blut und Skalpell.

Meine Antworten auf politisch ganz wichtige Fragen "Sollte Cati Basmati Königin werden und auf einem von jemand anderem finanzierten prächtigen Schloss leben, außer wenn sie auf ihrer Jacht um die Welt schippert?" werden dann mit den Antworten der Direktkandidaten meines Wahlkreises verglichen. Leider ist die Frage "Wer ist die Frau auf Ihren Wahlplakaten?" irgendwie verlustig gegangen und wird nicht gestellt. Die Fehler liegen im Detail.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen