30. November 2009

English for Runaways and English for Faster Runaways

Eigentlich war ich ja nur zu faul.

Wenn ich schon andere Dozenten dazu verdonnern anhalten darf, ihre Kursbesucher mit einem Abschlusstest zu erfreuen, dann trifft mich das auch. Unvorbereitet, aber so war es nun mal.

Aber wir sind ja nicht auf den Kopf gefallen, gell?

Also flugs angeboten, dass die Damen und Herren auch in kleinen Gruppen eine thematisch zum Lehrbuch passende Präsentation erarbeiten könnten bei der jeder frei reden muss. Und weil das alles Spielkinder sind, konnte ich mich letzten Mittwoch bei Vorträgen zu Kongressen und Messen zurücklehnen und heute die neuesten Hotels all over the world entdecken. Inklusive PowerPoint-Spielereien, grafik designten Werbepostern und jeder Menge Lacher.

Entzückend was die alle können, wenn man sie mal lässt. Großes Lob from the teacher, guys!

Kommentare:

  1. Das gefällt! So mache ich das mit meinen Studierenden auch - immer schön selber machen; das macht mehr Spaß und weniger Vorbereitung ;-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Man verfällt schnell in diese Dozentenmuster :-)
    Hoffentlich findet nie jemand raus, was in meinen Domführungen statfindet...

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen