20. Januar 2010

I do not know little girls outside myself. Do you?

Do you remember? The little Paper Dolls where you had to cut out their outfits to dress them? I loved them, especially those relief ones, even though they seemed to be very christmasy and early 20th century. Jessica Jones unearthed some  of those paper dolls and brought back a lot of fond memories.

Betsy McCall can be found online and the versions are available in larger sizes ready for printing. Super if you know a little girl. Or have that urge inside to use scissors.


A more modern version is Clementina, and I think that noone can possibly not love her: there is so much pink.



Ok, I am busy now.

Kommentare:

  1. Total niedlich. Die Serie "Clementina" trifft genau meinen Geschmack!
    Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich auch. Früher hatten wir nur diese Jahrhundertwende Jungs und Mädchen, die mit Kreisel spielten und so. Kind sein wird immer besser und bunter!

    AntwortenLöschen
  3. Hardy Villwock20 Januar, 2010 23:15

    Dearest Cati, to be a child nowadays is the worst a human being can be hit. As the old Greek said: "Nie geboren zu sein, ist der Wünsche größter, und wenn du lebst, ist der andere, schnell wieder dahin zu gehen, woher du kamst." Sophokles.

    AntwortenLöschen
  4. Oh die habe ich auch geliebt - wobei sie mich an Windpocken erinnern ...
    Die schönsten habe ich nämlich von meiner Ma bekommen, als ich die Windpocken hatte, damit meine Hände mit schnippeln und nicht mit Kratzen beschäftigt waren ...
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen
  5. Ja, daran erinnere ich mich auch. Und es gibt eine feine Folge bei Friends, wo glaube ich Rachel die Backofenhandschuhe mit Tesafilm angetaped bekommt, damit sie nicht kratzt ;-)

    AntwortenLöschen