26. Februar 2010

Neulich im Bus

Als Mr. Goldfinger im Krankenhaus war, musste ich mit Bus und Bahn zur Arbeit. Totale K**ke war das, kalt und nass, ich mag nicht, mag nicht, mag nicht und wollte lieber heulend zurück ins Bett. Das fand ich nicht so gut.

Zum Einen dauert das so lange, man muss rumstehen und auf Anschlussverbindungen warten, die selten pünktlich sind und und und. Und andere Menschen. Die riechen. Oder reden wollen. Oder atmen.

Dann wird auch immer wieder in Erinnerung gerufen, dass manche Menschen nah an ihrer Arbeitsstelle wohnen und nicht jeden Tag gefühlte 18 Stunden im Auto sitzen, sondern nach 10 Busminuten vor ihrer Firmentür aussteigen. Ich jammer gerne, schon bemerkt?

Wie dem auch sei. Neulich war lustig, denn:

Sie1: "Du kennst doch Frau Grün."
Sie2: "Baum."
Sie1: "Grün."
Sie2: "BAUM!!"
Sie1: "NEIN, Frau Grün."
Sie2: "Die heißt Baum."
Sie1: "Ach ja. Du kennst doch Frau Baum."

Wir saßen 15 Minuten zusammen. Das ging vorher so los und ging danach so weiter. Herrlicher Start in einen verregneten Tag.

Kommentare:

  1. Hehe, Du weisst ja, ich habe da ähnliche Sensoren. Nur dooferweise bin ich auf Bus und Bahn angewiesen... Zum Glück ist Mr. Goldfinger ja wieder zurück und solche Abenteuer sind somit (lustige) Ausnahmeerscheinungen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hihi! Das gefällt!
    Wie weit wohnst du denn von der feinen Stadt entfernt? Ich wohne ja mitten drin und arbeite mitten drin. Morgens brauche ich 7 Minuten, abends 5, zu Fuß natürlich. Das gefällt mir sehr gut! Besonders dann, wenn es nicht regnet, also demnächst ;-)
    Liebe Grüße,
    Juli
    P.S.: Im Joggen bin ich noch viel nulüiger als in sonstlichem Sport, ABER: wenn ich wieder drei Meter laufen kann, ohne nach Luft zu schnappen, melde ich mich!

    AntwortenLöschen
  3. Ich wohn mitten in der feinen Stadt, arbeite aber da, wo zwar noch nicht der A*** der Welt ist, man diesen aber schon sehen kann ;-)
    Hoffentlich liest das jetzt keiner der sensiblen Kollegen...

    AntwortenLöschen
  4. Aha. Ich berechne gerade die Wahrscheinlichkeit eines zufälligen Treffens ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Du Liebe,
    ich bin auch kein Freund von Busfahren... aber manchmal gehts halt nicht anders. Gott sei dank hatten wir wenigstens ein sehr sonniges Wochenende nur durch den heute hier tobenden Sturm ein bißchen getrübt... schöne Woche und GLG Myriam

    AntwortenLöschen