4. März 2010

Ich hoffe Ihr seid bereit?

Los, schnell noch Vokablen lernen, um 20:15 Uhr geht es los.

Angry - englisch für wütend; werden internationale ->Starfotografen ganz schnell, wenn die ->Mädchen beim Shooting anfangen zu weinen.
Bikini-Shooting, das - euphemistisch für: "In Badebekleidung längere Zeit Minusgrade aushalten" (-> Wet-Shooting).
Boris - eigentlich: Boris Entrup; von Heidi Klum ersetztes Jury-Mitglied. Tritt jetzt in den Werbepausen mit Schmink- und Stylingtipps auf.
Bruce - eigentlich: Bruce Darnell; von Heidi Klum ersetztes Jury-Mitglied. Jetzt in der Jury von "Das Supertalent". Zuletzt von ihm entdeckt: Hundedame PrimaDonna.
Challenge, die - englisch für Herausforderung; hier: erniedrigende Prüfung, bei der die Kandidatinnen etwa mit Tintenfischen oder in einem Windkanal posieren müssen. Wenn eine Kandidatin eine C. ablehnt, gilt sie als ->unprofessionell.
Commercial Posing, das - Posier-Stil für kommerzielle ->Jobs, die die Kandidatinnen in Aussicht gestellt bekommen (-> Editorial Posing).
"Cosmopolitan"-Cover - wie in "auf das ~ kommen": Superlativ für erfolgreiches Abschneiden in der Sendung. Abschwächung für Zweit- und Drittplatzierte: "FHM"- oder "TV-Spielfilm"-Cover.
"Drama, Baby!" - veraltet; ursprünglich geprägt von Ex-Juror -> Bruce; sinngemäß "Mehr Ausdruck, bitte!"
"Du bist gut" - meist gefolgt von "Aber gut ist nicht gut genug": Phrase, um das Ausscheiden einer Kandidatin einzuleiten.
Editorial Posing, das - Posier-Stil für anspruchsvolle ->Jobs, die die Kandidatinnen niemals bekommen.
"Ich habe leider kein Bild für dich" - umgangssprachlich für "Du bist raus und musst sofort deine Koffer packen. Vorher aber noch bitte kurz in die Kamera weinen."
Job, der - kleiner Arbeitsauftrag, der den Kandidatinnen offiziell viel Prestige und Erfahrungen bringt. Inoffiziell kann sich hier vor allem der ->Kunde vorteilhaft präsentieren.
Jury, die - Gibt es im eigentlichen Sinne nicht: Zwar sitzen in der J. wechselnde Männer (-> Boris, ->Bruce, ->Peyman, ->Q, ->Rolfe). Über den Verlauf der Show entscheidet aber nur Heidi Klum - ebenso über die Zusammensetzung der J.
Kristian - eigentlich: Kristian Schuller; von Heidi Klum neu eingesetzes Jury-Mitglied. Trat bereits in der vierten Staffel als ->Starfotograf auf.
Kunde, der - Werbepartner, dessen Produkt mehrfach und prominent in der Sendung erwähnt wird (-> Job).
Live-Walk, der - euphemistisch für: "In Unterwäsche durch zugige Hallen laufen."
Mädchen, das - allgemeiner Ausdruck für Kandidatin (unabhängig von Alter).
Mwhua! - oft in der Koppelung "Mwhua-Mwhua!"; Lautfolge, die Klum beim Wangenkuss macht.
New York - Ausbildungsort; Kandidatinnen kriegen hier eine Ausbildung in Disziplinen, die auch jedes mittelständische deutsche Bordell anbietet, z.B. Stangentanz.
No Go, absolutes - Redewendung von Ex-Juror ->Rolfe; sinngemäß "Gefällt mich überhaupt nicht".
Peyman - eigentlich: Peyman Amin; von Heidi Klum ersetztes Jury-Mitglied. Versuchte sich zuletzt als Moderator und Coach in der Doku-Soap "Die Model WG".
Q - eigentlich: Qualid Ladraa; von Heidi Klum neu eingesetztes Jury-Mitglied. War zuletzt als Marketingdirektor beim Trendlabel "Ed Hardy" tätig.
Rolfe - eigentlich: Rolf Scheider; von Heidi Klum ersetztes Jury-Mitglied. Will sich nach eigenen Angaben jetzt auf seine zwei Modelagenturen sowie Mann und Hund in Paris konzentrieren.
Starfotograf, der - Schreiender Mann mit Kamera, wahlweise Intimfreund von Johnny Depp oder Leonardo DiCaprio; hat in jedem Fall bereits viele tolle Foto-Shoots mit Heidi gemacht.
Top-Model, das - international chancenloses Model; mit Knebelvertrag an Heidi Klum gebunden.
"Unglaubliche Entwicklung" - Formulierung, welche den Umbau einer Kandidatin vom Menschen zur Klum-Replikantin beschreibt.
Unprofessionell - abwertend für: "eigenständiges Handeln von Kandidatinnen".
Werbevertrag, der - euphemistisch für: Abtritt sämtlicher Persönlichkeits- und Verwertungsrechte ans Klum-Imperium (->Top-Model).
Wet-Shooting, das - euphemistisch für: Waterboarding (-> Bikini-Shooting).
"Zack, die Bohne!" - veraltet; Ausdruck von Ex-Kandidatin Gina Lisa; sinngemäß "Schon erledigt".

Danke spiegel online fürs Auffrischen.

Kommentare:

  1. Mwhua! ist toll! Dieses Wort sollte definitiv öfter geschrieben werden!

    In diesem Sinne,
    mwhua-mwhua!

    (Die Wortbestätigung für diesen Kommentar ist ürbrigens "rolve". Zufall?)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, geht's schon wieder los? Habe ich wohl verpasst :o)
    Deine Liste ist klasse!
    Liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende,
    Coco

    AntwortenLöschen
  3. Superliste fürs Heidi-Klum-Topmodel-Bullshit-Bingo

    AntwortenLöschen