29. Juni 2010

Manchmal kann ich den Fernseher heimlich benutzen

Heimlich, weil ja WM ist. Frevler, wer umschaltet.

Nach gefühlten 18 Wiederholungen jeder Folge Gilmore Girls dank DVD war mir nach einer Pause und ich wollte mich weniger schnell sprechenden und weniger viel Kaffee und Junk Food verputzenden Menschen zuwenden. Und kurze Sequenzen waren auch wichtig, weil ich nicht mein Leben vor der Glotze verbringen will. Glotze, schönes Wort. Nennt man das heute noch so? Oder verrät man sich dann als 31 25-Jährige?

Gefunden: How I Met Your Mother. Brilliant, besonders wenn man die Originalstimmen hören kann.


Statt viel Kaffee und Junk Food verwertet man viel Alkohol, schließlich spielt ganz viel Handlung in der Kneipe MacLaren's und ich kauf schon mal Scotch und such mir einen Wirt, der in meinem Haus eine Kneipe eröffnet. Eine coole Kneipe, versteht sich.

Aber wieder identifiziere ich mich wenn dann mit der kochenden Hauptperson: Lily. Das war schon bei Friends so (Monica ist auch brunett, was kann ich dafür) und wird wohl immer so bleiben. Daher auch das Projekt.

Worum gehts? Wiki sagt:
Ted Mosby erzählt seinen Kindern, wie er deren Mutter kennengelernt hat. Das passiert in 2030. Schauplatz des Geschehens ist New York ab 2005. Ted ist 27, hat gerade seinenAbschluss in Architektur gemacht und arbeitet bereits, während sein bester Kumpel und Mitbewohner Marshall Eriksen fast fertig ist mit dem Jurastudium. Marshall ist schon ewig mit der Kindergärtnerin Lily zusammen.Sie sind das Paar des Freundeskreises
Weiterer Freund ist Barney, ein Frauenheld, sehr von sich überzeugt und stets im Anzug. Er versucht beständig, Ted seine Frauen-Rumkrieg-Techniken beizubringen.
Dann lernt Ted Robin kennen, eine Kanadierin die für einen lokalen Nachrichtensender als Sprecherin arbeitet. Obwohl er sich in sie verliebt, sie aber keine Beziehung will, wollen sie befreundet bleiben.
Jede weitere Folge dreht sich um das Leben dieser fünf Charaktere; im Hintergrund steht dabei letztlich die Frage, wer die Mutter der beiden Kinder aus dem Jahr 2030 sein wird.
Sehr zu empfehlen, wenn man auf der Suche nach lustiger Entspannung in kurzen Folgen ist.

Kommentare:

  1. Danke für den Tipp. Hab zwar gerade die 7. Staffel Gilmore Girls bekommen, aber bin auch schon auf der Suche nach neuem Futter. Läuft das den irgendwo in der Glotze :-) (ist bei mir auch ein häufig verwendetes Wort...)

    LG
    R.

    AntwortenLöschen
  2. HIMYM gucke ich auch sehr gerne!! Obwohl ich schon seit einigen Jährchen nicht mehr zur Zielgruppe gehöre...
    Hast Du da einen Favoriten/in?

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, langsam wirds gruselig ;-) ... gleiche Stadt, gleicher Seriengeschmack ...
    Habe auch Gilmore-Girls auf DVD und sehe grade auch ganz gerne How-I-met-your-mother.
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen
  4. Läuft auf Pro7, aber wann genau, das weiß ich nicht.
    Favorit? Lily. Warte auf die Szene in der 5. Staffel, als sie "Stripper-Lily" finden :-)

    AntwortenLöschen
  5. Love it, love it, love it. Zum Glück haben Freunde mir schon die Folge The Pineapple Incident gezeigt. Gran. Di. Os.
    Alles Liebe
    Die Romi aka the tanjerine

    AntwortenLöschen
  6. Läuft samstags auf Pro7 - Mittags gegen 14 uhr oder so. Mein Recorder nimmt es brav immer für mich auf. Herrliche Serie. Gilmore Girls... jo, war lustig, war sone Phase. Brauch ich nicht mehr ;) Was ich jedoch sehr empfehlen kann: The Big Bang Theory. Auf Englisch (wegen der Stimmen) noch besser als auf Deutsch. Ansonsten sind die Texte recht nah am Original...

    AntwortenLöschen
  7. herrlich, wie unsere Geschmäcker sich doch gleichen - aber das Lily "kochende" Hauptsprson ist, das ist mir noch NIE aufgefallen :)

    Selektive Wahrnehmung, ich bin da eher wie Scherbatzky ;)

    Ansonsten: Suit up!

    (Und der Ananas-Vorfall ist großartig :D )

    AntwortenLöschen