18. Juni 2010

Neulich beim Aquanasten-Sommergrillen

Weise Worte der Aquanastin, unterstützt vom Rosé-Sekt:

Warum kann Essen eigentlich nicht so folgenlos sein wie Atmen? Immer wird genussvolles Schlemmen von einer Spur Reue begleitet, weil man ja weiß, wie die Hüfte nachher aussieht. Beim Atmen kann man ganz ohne Reue genussvoll seufzen: „Mann, da hab ich mal so richtig durchgeatmet.“

Aber beim Essen? Fehlanzeige.

1 Kommentar: