4. Juni 2010

Noch 7 Mal schlafen

Normalerweise kann ich ja nicht nein sagen, wenn ich angerufen und um Hilfe angefleht werde. Aber diesmal bin ich stark geblieben:

Mein lieber Scholli Jogi, ihr müsst das mal alleine machen. Ich kann nicht immer mitspielen und die Tore für die Jungs schießen. Die müssen lernen, auf dem Platz alleine klarzukommen. Ehrlich.

Schließlich muss ich noch die Visitenkarten abholen. Und so mussten sie gestern ganz alleine ihren Mann stehen und WM üben. Wir auf der Bierkastentribüne mussten schließlich auch ganz alleine gucken. Sprich ohne Tribüne, die steht noch nicht.

Und währenddessen hab ich schon mal Sprüche klopfen geübt. Leider wurde ich von der Ex-Kollegin geschlagen, die bei jedem verunglückten Torschuss folgende Empfehlung zu klugscheißen wusste:

Ihr dürft Euch nicht zu früh freuen.

Ach so. Und übrigens:

Die hören Euch nicht. Der Fernseher ist ja kein Telefon!

Wer noch nicht getippt hat, der sollte das schnellstmöglich tun. Ich hab die Vorrunde schon erledigt. Dem Sieger der Vorrunde winkt übrigens ein Fanshirt zur visuellen Bewältigung der Finalrunde. Nein, keins vom DFB, noch bin ich ja nicht Bundespräsidentin und verdiene 17.000 Schekel im Monat. Wer als Vergütung ein paar bunte Luftballons erhält, verlost kostengünstigere Modelle. Aber ich werde ein schönes aussuchen.


Eine Tippsiegerprämie steht noch nicht fest. Vorschläge willkommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen