24. Juni 2010

Was für ein spannendes Spiel

Vorallem, als nach 10 Minuten der Beamer verlauten ließ, dass man sich doch nun mal bitte um die Überhitzung kümmern und die Lüftungsklappe überprüfen sollte. Besser wäre das.

Hektisches Suchen der alles könnenden Logitech-Fernbedienung, die zwar bei Angriff von Kindern aus allen Richtungen die Verteidigung vereinfacht, weil nur ein Teil versteckt werden muss, bei Angriff eines Beamers aber dann auch die einzige Schnellfeuerwaffe ist, so man denn die Aktivierung des Eco-Modus im Menü auch findet.

Fand man nicht. Die Warnlampe blinkte. Hektisches Aufreißen weiterer Fenster und Türen. Fächern.

Hektisches Männerkopf-Gestecke in den Spalt zwischen Decke und Beamer. Dabei immer das Spiel im Auge behalten. Und den Grill. Der meldete Ende der Grillzeit. Das Lamm meldete Verzehrwillen. Seiner selbst. Da will man dann ja auch nicht grob rüberkommen und sich nicht kümmern.

Endlich. Die Erkenntnis. Fußball + Grill + WERKZEUG hebt die Männlichkeit in hohe Höhen. Luftige Höhen sogar, auf Trittleiter und Stuhl. Helden sind sie, unsere.

Beamer geputzt repariert. Warnlampe aus. Fleischplatte leer.

Wir hingegen, weibliche Krönungen der Schöpfung, wussten unseren Dank und unsere Bewunderung nicht anders als mit Lachen und Witzen Ausdruck zu verleihen. Wir nennen das charmant.

Ende gut, alles gut. Ach ja, Spiel auch gewonnen.

Und eine neue Leserin gewonnen: Juliane. Willkommen!

Kommentare:

  1. Das scheint die WM der streikenden Beamer zu sein ... unserem ist ca. 10 Minuten nach dem ersten Deutschland-Spiel die Birne geplatzt *grummel*
    Für das Geld was eine neue Lampe kosten würde wird es jetzt wahrscheinlich ein neuer Beamer ...
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen
  2. Danke !
    Was ist denn ein Beamer?!

    AntwortenLöschen
  3. Kinoprojektor fürs Heimkino, sozusagen...

    AntwortenLöschen