10. August 2010

Täschchen nähen leicht gemacht. Sagt sie.

Ich hab Schimpfe von Jane bekommen, weil ich sage, dass ich über Tischdecken- und Gardinennähen nicht hinauskomme. Die kann ich aber schon ganz gut: seht selbst.

Nun gut, ich werde dann mal den Keinbürotag nutzen, um nicht nur zur Bank, zur Reinigung, zum Arzt, zur Autowerkstatt, zu Starbucks und zur Mayerschen meines Vertrauens zu wandern, sondern auch ins Stoffgeschäft. Und dann schau ich mal nach dem Renovieren der restlichen Wohung in den nächsten Wochen, was so geht.

Und wehe, es geht nicht.

Kommentare:

  1. Recht hat sie, die Frau Frosch :-)

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  2. muss ich jetzt einen beitrag verfassen, warum gardinen, tischdecken UND täschchen nähen doof ist, bjudiful shirts nähen hingegen...?! ;) keine reißverschlüsse, nur gerade oder ganz sanft gebogene nähte, kein (ver)messen usw. und das ergebnis kann man auch mit sich rumtragen *g* bin gespannt, ob wir hier mal ein täschchen zu sehen bekommen! viel spaß beim nähen :)

    AntwortenLöschen
  3. Na da bin ich ja mal gespannt auf das Ergebnis - aber wird schon klappen!
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen
  4. Hi and thank you for your kind comment. I use different lenses mostly my Macro 50 mm. Or my new lens 50 mm f1.4 wich makes the lovely depth of field.

    Hugs Gunilla in Singapore

    AntwortenLöschen
  5. Hi and thank you for your kind comment. I use different lenses mostly my Macro 50 mm. Or my new lens 50 mm f1.4 wich makes the lovely depth of field.

    Hugs Gunilla in Singapore

    AntwortenLöschen
  6. Nicht hetzen!
    Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich musste erst Marmelade kochen...

    AntwortenLöschen
  8. Ja. Wenn Sie so freundlich wären und mir ein Bonbon aus Ihrer TASCHE gäben?

    AntwortenLöschen
  9. Aber natürlich, Gnädigste. Hier bitte: http://catibasmati.blogspot.com/2010/08/tage-die-die-welt-verandern.html

    AntwortenLöschen