17. Oktober 2010

Blind Dates...

... haben ja den Vorteil, dass man gehen kann, wenn man doch nicht will. Und als ich am Samstag mit dem kirschenkind am Bahngleis stand und auf Mona und Fee wartete, hielt ich mich an der Hoffnung fest, dass man nicht vor uns flüchten muss, sondern uns gerne treffen möchte. Anders wär nämlich schlecht gewesen, vorallem, da ich gar nicht wusste, wer wie aussieht. Ich verließ mich darauf, dass irgendeine Frau pro Zug übrig bleiben, tentativ auf uns zukommen und Kirsche? oder Basmati? stammeln und verschämt dabei lächeln würde. Hat funktioniert.

Und was soll ich sagen: Ich mag beide, brachten sie doch herrliche Geschenke mit. Das Kirschenkind macht mir immer Kaffee, das mag ich schon länger.

Zum Glück Leider konnte ich nur bis Samstagabend VOR dem Essen, da Klitzi nebst Frau, Schwiegermutter und Schwägerin aus Berlin angereist war und Blut doch dicker als Wasser ist. Mein Wohnzimmer Den Dom hab ich natürlich vorher gezeigt und mir außerordentliche Mühe dabei gegeben. Zur Stärkung gab es hinterher Kuchen im Café Middelberg, wo mir die Kellnerin leider nicht sagen konnte, ob ich den Marzipan-gedeckten Apfelkuchen heiraten könnte. Ruf ich morgen dann wohl selber wo an und frag nach. Service-Wüste.

Kommentare:

  1. Wow, das klingt großartig, umso trauriger bin ich, nicht dabei gewesen zu sein :( Aber der Tag wird kommen! Ich hab ein bisschen was geschafft, etwas mehr wäre zwar der Plan gewesen, aber nun gut, es ist, wie es ist... Eine gute neue Woche, Frau Basmati, wünscht das FROLLEINschnieke

    AntwortenLöschen
  2. Verschämt lächeln. Ich :)!? Und du magst mich nur wegen der Geschenke? Ok, ich mag dich auch nur wegen der Führung :)! Ne echt jetzt, die hat mir wirklich gut gefallen. Danke noch mal und war schön, dass du dabei warst. Aber wir haben die Nagellacklackierlehreinheit verpasst... Mist!

    AntwortenLöschen
  3. Nagellacklackiereinheit? Das hört sich ja interessant an!
    Cati, würde es Ihnen was ausmache, wenn ich Sie mal an meine Familie verkaufe? Gegen Kohle natürlich?

    AntwortenLöschen
  4. Puh, gut, dass wir Geschenke dabei hatten ;-)

    Ich möchte mal sagen: Es war wirklich schön und die Domführung...die habe ich schon in meinem Blog beworben (bei ganz viele Anfragen verlange ich aber Provision).

    Liebe Grüße
    mona

    AntwortenLöschen