7. Oktober 2010

Die Schubladen des Grauens

Neulich wurden der geek und ich endlich fündig was das neue Wohnzimmerstauraummöbel angeht. Dafür musste die geliebte Visdalen-Kommode weichen, die nun ein Asyl im Schlafzimmer bekam.

Der geek hatte große Hoffnungen, dass nun die Schubladen des Grauens weichen würden, aber wie soll ich denn leben ohne Geschenkpapierschublade und Kerzenschublade? Wie?


Kommentare:

  1. oh man, er hat meine Schubladen noch nicht gesehen. Ab sofort wären Deine Schubladen die Schubladen der Freude ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Der soll sich mal nicht so anstellen ... :-D Der weiß gar nicht, was er an Dir hat! Bei mir ist es ein Kerzenschrankfach (was durchaus unpraktisch ist, wenn einem der ganze Kram wieder entgegenhüpfen will und ein Geschenkpapier-Eimer ...
    Da ist er mit den Schubladen doch gut dran ...
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen
  3. Geschenkpapier steht bei mir auch einfach dekorativ in der Gegend rum. Da ist Schublade doch echt noch die Sparvariante gegen :!)

    AntwortenLöschen
  4. Mein zu tiefst empfundenes Mitgefühl hat er! Wer braucht Kerzen, wenn es einen Lichtschalter gibt? Und Geschenkpapier ist völlig überbewertet. Auf den Inhalt kommt es an, oder etwa nicht?
    Und dies schreibe ich trotz Androhung von Gewalt seitens meiner Frau ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ihr Männer! Ihr seid doch alle gleich. Gut, dass wir Frauen uns Frauen haben. Und Geschenkpapier.

    P.S. Ein iPad nehm ich auch ohne Geschenkpapier!

    AntwortenLöschen
  6. ...und etwa noch ohne Serviettenschublade??? Da wäre ja alles öde und letztendlich mögen es die Herren ja auch, wenn es gemütlich ist, alles zueinander passt und Geschenke schon ob ihrer Verpackung gelobt werden...

    GLG
    Peggy

    AntwortenLöschen
  7. Ne, die Servietten liegen im Tupperware-Glastellerschrankabteil im Küchensideboard. Hübsch getarnt!

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde, irgendwie ist hier eine schlechte Quote für meine Seite. Entweder melden sich hier weiter LesER zu Wort oder ich muss noch ein paar neue Profile anlegen...

    AntwortenLöschen