27. Dezember 2010

Das Ramschwichteln des guten Geschmacks: Beute

Ich schulde Euch noch die Beuteschau des diesjährigen Wichtelns des guten Geschmacks.

Für mich hielt das Würfelglück nicht nur ein fröhliches buntes Miteinander parat, NEIN, es ist vielfältig verwendbares Miteinander. Dank des Schublädchens kann man das ES als Wunschbox verwenden - Lege einen großen Geldschein hinein, Kollege, und murmele einen Wunsch und ich sorge dafür, dass er sich erfüllt - oder als hilfreiche Apparatur für den modernen Ablasshandel: Lege einen großen Geldschein hinein, Kollege, und ich sorge dafür, dass Du dieses Jahr fast keine Schulung mehr abhalten musst. Sollte funktionieren.


Und wenn nicht, dann sieht es einfach hübsch aus. Oder so.

Kommentare:

  1. Du siehst mich sprachlos vor so viel Opulenz und, ähm, Schönheit....

    AntwortenLöschen
  2. Wo haben die Wichtel bloß solche Sachen her *gg*


    s Ratetier

    AntwortenLöschen