17. Januar 2011

Sonntags saust man

Das Jahr 2011 steht wieder ganz im Zeichen olypiastischer, sportlicher Extravaganzen, denn: wir waren joggen. Eine ganze Runde.

Jetzt stirbt der Rücken und ich hoffe, dass Dr. Andy, den ich nachher deswegen beehren werde, niemals auf diesen Blog stößt. Oder schon gestoßen ist. Er hätte sicher an meinen sportlich-ambitionierten Antworten auf das Idiosakraldings herumzumäkeln.

1 Kommentar:

  1. Also eigentlich ist Bewegung für das ISG ganz gut, aber wirklich nicht gerade joggen.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen