17. Februar 2011

Dies und das am Donnerstach

Die Sache mit dem Arbeiten wird häufig überbewertet. Aber irgendwie hängt mein Chef an der Idee, dass ich produktiv bin und bleibe. Kleinlich. Geduldiges Warten hat mir aber nun Hunger UND die Mittagspause beschehrt, welche ich mit einem Kochbuch verbringe. Und dem Internet. In nicht gleicher Verteilung. Guten Appetit wünscht nämlich Lea Linster, vornehmlich mit Bettys Käsekuchen. Für demnächst. Sind schließlich noch 7 Wochen = 7 Rezepte übrig. Weiß aber jemand, was eine Wähe ist?

***

Der Schnaufer fuhr mit der gleichen Bahn zurück zur Kaiserstadt wie ich. War aber weit weniger unterhaltsam. Er hatte wohl sein gesamtes Pulver schon verschossen.

***

Wenn Gott mit seinen Kumpels pokert, trinkt er manchmal zuviel. Und wenn er betrunken ist, denkt er sich zusammen mit seinen Kumpels fiese Sachen aus um uns zu ärgern. Und hat momentan mächtig Spaß dabei, mir beim Fluchen Nähen von Balgtaschen zuzusehen. Witzig, Mr. Gott, very witzig.

***

Aquajoggen tut dem Rücken gerade nicht so gut, so dass ich zwar hingehe, mich aber der Hüft-OP-Gruppe antue und zwei Gänge zurückschalte. Einen Applaus hat das trotzdem hingehen aber schon verdient.

***

Ich freu mich auf True Grit. Aber ich werde ja auch, wen überhaupt, Cowgirl zu Karneval. Und ich besitze zwei Paar Cowboy-Stiefel. Eins davon in Python. Schwarz-weiß.

***

Jetzt wieder Arbeit. Wegen Chef und so.

Kommentare:

  1. Eine Wähe ist meines Erachtens nach ein "ausländischer" Begriff für etwas, was bei uns unter Quiche, wenn herzhaft, oder Tarte laufen würde. Ich glaube das geht sowohl in süß als auch herzhaft, Blech oder Form, also im Endeffekt egal, hauptsache schmeckt.

    Und True Grit: Ja!

    AntwortenLöschen
  2. True Grit? Wirklich? Dafür bin ich nicht mutig genug.

    Eigentlich darfst du doch schnaufen mit deinem Rücken. Sei froh, dass du den Typen auf der Rückfahrt nicht noch mal ertragen musstest.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  3. Wähe ist unser Schweizer Begriff für Blechkuchen. Kann sowohl süss als auch herzhaft sein. In dem Teil der Schweiz, aus dem ich stamme, wird die Wähe allerdings "Fladä" genannt. Übersetzt: Fladen (denkt jetzt bloss nicht an Kühe...) ;)

    Auf jeden Fall sind Wähen sehr lecker!

    AntwortenLöschen
  4. Die 52/52 Sammlung gefällt mir auch (auch wenn noch 7 fehlen und ich Rezepte prinzipiell nur auf Deutsch lese :P ).

    AntwortenLöschen
  5. Jessas - schon wieder vor lauter Geklicke vergessen zu schreiben, daß der 52/52 Kommentar von mir war. War wohl in Eile ; )

    Sid

    AntwortenLöschen