12. April 2011

12 von 12 April 2011

Na, das ist ja kurz vor Couch hier. Gerade noch geschafft. Willkommen in meinem Tag:

Nach einem ersten Kaffee schleppte ich mich kraftlos Richtung Bahnhof.
After a first coffee, I schlepped myself to the train station.


Ich arbeite auf dem Land. Weit hinten.
I work in the country. Far far away.


Zum Glück weiß die Chefin, was ich zur Halbzeit Richtung Mittagspause brauche.
Thank God my boss knows what I need halfway between breakfast and lunch.


In der Mittagspause dann Recherche für London.
During my break, I checked things online preparing for London.


Und zum Nachtisch das erste Rhabarberkompott des Jahres mit Vanillejoghurt.
For desert: the first rhubarb of the year with vanilla yogurt.


Feierabend. Endlich.
Off to the couch. Finally.


Alles spannende vermisst. Nächstes Mal dann...
Seems like I missed an exciting heavy load. Maybe next time...


Und aus dem Feld in den Dschungel Richtung Bahnhof.
Through the jungle to the train station.


Ich war pünktlich. Die Bahn fast auch.
I was on time. The train almost.


Wo sind jetzt all die Sehenswürdigkeiten?
So where are all the sights?


Bisschen zu Ende kramen und dann wegräumen.
Tying up some loose ends and then clearing it all away.


Nach der Heizungswartung kann ich endlich mal alles neu arrangieren. Hab ich schon mal erwähnt, dass ich Magnete liebe? Von oben nach unten: Schwedens Kronprinzenpaar, die Save-the-Date Karte meines Gastbruders in den USA, Ikeas Bilderrahmenmagnete, Liebeserklärung an den geek, Urlaubsmitbringsel von LaMama und Rosenmagnete in rund. Und ja, es sieht alles wieder genau wie vorher aus.
Maintenance time for the therme in the kitchen and I can finally rearrange everything. Have I mentioned my love of magnets? From top to bottom: Sweden's crown princess and her husband, my American host brother's save-the-date card, Ikea picture frame magnets, the I-love-the-geek magnet, holiday souvenirs of LaMama and circular rose magnets. And yes, it looks exactly as before.


So, meine 12 von 12. Und wie war Euer Tag so? Bei Caro gibt es übrigens eine Liste mit allen, die mitmachen.
These are my 12 of 12. How was your day? Caro has a list of those who share their day.

Kommentare:

  1. Uiii, Rhabarberkompott hatte ich am Wochenende auch das erste Mal in diesem Jahr!!
    Interessantes zu sehen auf Deinen Bildern!!
    Liebe Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Bin ja schon sehr gespannt auf den London.Trip.

    Und ins 15 gehen Sie? Foddos, Foddos : )

    s Faultier (heute mit Fisch)

    AntwortenLöschen