22. April 2011

Ich war doch nicht in London.

Die Sonne schien. Immer.
Das Essen schmeckte. Immer.
Die Wachablösung gab es nicht. Per Plakat.

Kann also gar nicht London gewesen sein. Irgendeine andere echt große Stadt mit umwerfend vielen Parks und Gärten. Und einer topfunktionierenden ÖPNV-Lösung. Und netten Menschen, die nicht stressen. Und schmerzenden Beinen von all den staunend erlaufenen Kilometern. Tausend ungefähr. Und Fotos von allem, die ich irgendwann im nächsten Jahrhundert sichten werde. Und Blumen wohin man sieht. Und Hochzeitsvorfreude inklusive bereits aufgebauter Tribünen. Meinen Platz in der ersten Reihe hab ich mit wasserfestem Edding reserviert. Sicher ist sicher.

Und kaum ist man wieder da, sitzt man nur rum in der Sonne und streicht sich die Plautze, weil Feiertage immer so kalorienintensiv sind. I like.

Kommentare:

  1. Ich will Bilder. Viele. Und zwar nicht irgendwann. Sondern bald. Also ab mit dir :)!

    AntwortenLöschen
  2. es war mir ein vergnügen, mit auf deinen blog aufzupassen :) willkommen daheim und frohe ostern!

    AntwortenLöschen
  3. Ah - wieder zurück - sehr fein.
    Auch die Vertretung war 1a!!

    Frohe Ostern : )

    Sid

    AntwortenLöschen
  4. Find ich auch. London ohne Regen ist seeehr seltsam...

    AntwortenLöschen