5. Mai 2011

Tower Bridge

Anhand der Anzahl Bilder pro Naturerreignis erkennt man ja dessen Bedeutung und sei dies auch nur die Bedeutung für einen selbst. Ähnliches gilt für Städte, Stadtteile und Bauwerke in den Stadtteilen.

Nach numerischer Auswertung der Londonbilder gelernt: am nachhaltigsten beeindruckte mich die Tower Bridge. Das aber auch nur, weil ich die Tube mehr bestaunte als knippste.

Daher nun hier, die Tower Bridge. Man nähert sich:


Und nähert sich:


Und betritt schon fast:


Und ist dann auch schon drüber hinweg. Immerhin haben wir den Weg oben über die Fußgängerbrücke genommen. Leider verglast, Angsthasen sind das, diese Londoner:


Für den geek dann der Engine Room. Ist übrigens hydraulisch, das Meisterwerk:


Und sehr maschinenlastig, dieser Engine Room:


Und Ventile:


Und Turbinen:


Und Werkzeug, zum Reparieren der Hydraulik, Maschinen und Turbinen und Ventile und Dings denn da:


Ich war beeindruckt. Und hab direkt nochmal Sherlock Holmes geguckt, weil der ja zur Bauzeit dieses wirklich beeindruckenden Bauwerks spielt. Wieder was gelernt.

1 Kommentar:

  1. Ich muss deiner Interpretation ein wenig widersprechen. Ich mache die meisten Fotos von den Dingen, die sie besten Motive abgeben :)!

    AntwortenLöschen