27. Juli 2011

Google+

Na toll, da ergatterte ich endlich über den geek eine Einladung zum sagenumwobenen Google+ und scheitere dann am Proxy-Server. Bevor ich jetzt wieder erwähne, dass die Internet-Gestapo der Firma aber auch echt kleinlich ist mit der Zulassung der Frau B. zum WeWeWe und dann postwendend wieder jemand über diese fiese Wortschöpfung schimpft, verschiebe ich meinen Eintritt in die sagenumwobene Google+-Welt auf später. Sprich heute abend.

Circles, Hangouts, Streams und Sparks: zieht Euch warm an.

Kommentare:

  1. sonst so viel wortwitz.... und dann schummelt sich das wort "gestapo" ein... tzetzetze.. gibt es nix besseres?

    AntwortenLöschen
  2. Gääb es bestimmt, zum Beispiel Geheime-Internet-Polizei, aber Geinpo hört sich nicht wirklich furchteinflößend, allmächtig und lieber-nicht-haben-wollen an...

    AntwortenLöschen
  3. gestapo ist aber irgendwie viel schlimmer als nur "nicht-haben-wollen"... ist aber ja dein blog. ich misch mich nur SO gern ein...

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin da seit zwei Wochen oder so und nutze das kaum. Is irgendwie noch recht langweilig da... :(

    AntwortenLöschen
  5. Magst Du mir (wenn Du denn die Hürden des "Aufnahme-Ritus" genommen hast) auch eine Einladung schicken? Ich mag doch so gerne Mal linsen, aber der Freund der mir eigentlich eine Einladung zukommen lassen wollte, der kommt nicht in die Puschen ...
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen