30. Juli 2011

Happy Birthday geek

Am Donnerstag war geektag und da wir dieses Jahr unseren Jahrestag vergessen und somit keine Chance auf Achterbahnfahren im Juni hatten, haben wir das anlässlich des großen Tages nachgeholt. Wie auch schon letztes Jahr. Liebe und Romantik und so.

Auf jeden Fall wir so überleg, überleg wo denn hin und dann so ach ja, de Efteling soll ja so toll sein.

Ist auch nett, aber bisschen zu wenig für große Kinder. Trotzdem war es ein sehr entspannter Geburtstag, denn: die nehmen das ernst, das mit dem VergnügungsPARK.


Man beschwert sich nicht und verbringt einen gewaltig sonnigen Tag bei weit über 25°C mit vielen Holländern in viel Grün. Mit vergleichsweise kurzen Achterbahnfahrten, dafür mit lustigen Gegebenheiten wie dem Proll im Wagen vor uns, der auf der Bobbahn sein Handy verlor. Was muss der auch in real time auf facebook posten, dass er Bacardi Cola getrunken und geraucht hat. Ohne Mutti.

Weiter gab es den obligatorischen Wunschbrunnen. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob der funktioniert, nur weil vor mir schon mal jemand Geld reingeworfen hat. Hab ich mich gar nicht erst drauf eingelassen, auf das Wagnis. Es gab ja noch Fritten zu kaufen. Andere waren da vertrauensseeliger und haben gleich eine Flatrate gebucht. Nennt man das auch "per Lastschrift"?



Den Namen konnte ich trotz zoomens nicht entziffern, hätten wir mal das neue Fernglass vom geek mitgenommen.

Zu guter Letzt: ein schönes Paar kann nichts entstellen. Auch nicht die Fahrt in der Python mit Doppellooping und zwei Schrauben. Synchronspringen kann schöner nicht sein.


Alles in allem: für Familien mit Kindern und Geld und Nerven empfehlenswert, aber in unserem biblischen Alter würde ich doch woanders hinfahren, wo mehr Äktsch'n ist was die Rollercoaster angeht. Phantasialand, zum Beispiel. Ob die mir irgendwann freien Eintritt für meine Schleichwerbung anbieten?

Bis nächstes Jahr im Juni. Oder Juli.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen