22. Juli 2011

Prost Kaffee

Mein Magen Ich vertrage keinen Kaffee mehr. Was der Nachmittagsgemütlichkeit einen ganz schönen Abbruch beschert und die Tasse beinahe nutzlos macht.

Beinahe, denn wir sind ja nicht auf den Kopf gefallen. So erstand man beim Lebensmittelhändler eine Packung Tomatensaft. Der zwar eher die Konsistenz einer Suppe als die eines Saftes hat, dafür aber auch am Boden ganz gut schmeckt.

Und siehe da: sieht auch hübsch aus.

Kommentare:

  1. Hast du dem Magen mal gesagt, was für ein Arschloch er ist?!

    AntwortenLöschen
  2. Wären Kakao oder Tee eine Ausweichmöglichkeit?

    s Faultier (heute nur auf Fisch fixiert)

    AntwortenLöschen
  3. Der Magen hat von guten Dingen einfach keinen Plan. Da muss ein neuer her.
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  4. Da bin ich aber neugierig wie ein Flitzebogen, wie der Kerl von (D)einem Magen auf den Tomatensaft reagiert!!!

    Fuer mich ist er zumindest vertraeglicher als Orangensaft aber schlechter bekoemmlich als halb-halb Kaffee; d.h., normal Kaffee mit groesserer Menge Decaf gemischt.

    Viel Glueck, liebes 'Selbst-Versuchskaninchen',

    Gerlinde

    @ Rockelfe:
    Ja, wenn das sooooo einfach waere mit den menschlichen Ersatzteilen ...
    ...ich wuerde mir dann bei Migraene-Attacken oefter einen neuen Kopf wuenschen, bzw. sogar kaufen und
    mein Mann wuerde mir oefter ein neues Mundwerk schenken ;-) :-) = suessester Optimist der Welt!

    AntwortenLöschen
  5. Tee ist große Ausweichmöglichkeit, aber in der Tasse noch lange nicht so hübsch wie der Tomatensaft. Und ohne Henkel ist das Umgreifen der Tasse mit kochendem Teewasser auch - ich sag mal - unschön.

    Eigentlich mag ich den Magen auch und möchte ihn nicht hergeben, der ist wie ein inneres Armaturenbrett (wie schreibt man das denn?) und ab und an leuchtet halt eine Warnlampe auf. Da kann ich dann prima reagieren, bevor der Motor "in den Fritten ist", wie man so schön sagt :-)

    AntwortenLöschen
  6. ... so lange Du 'gute Ohren' hast und wirklich auf den Kerl hoerst, werdet ihr sicher ein recht gesegnetes gemeinsames Leben miteinander fuehren. :-) :-)

    Sei aber wirklich hellhoerig, Maegen scheinen 'opposite-sexuell' zu sein, d.h.: die der Maenner scheinen weiblich und die der Frauen maennlich zu sein. Diese vertrackte Sache fuehrt logisch mitunter zu argen Verstaendigungsschwierigkeiten - just like with the 'real things' (= die mit Haxen und allem Pi-pa-poo) :-) :-)

    Never wrong recommendation: Passt gut aufeinander auf - auf beide ;-)

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    Ansonsten: werde dann mal ausprobieren, WAS sonst noch alles besser schmeckt im Flugzeug; z.B. Kuesse ?!
    Da kriegt man ja direkt Flausen in den Kopf gesetzt - brauchen wir demnaechst noch time-slot-mietbare abgeschlossene Privacy Kabinen? D.h., vorausgesetzt, der Kuss-Test faellt positiv aus :-)

    AntwortenLöschen