14. Oktober 2011

Ob darum der Bachelorabschluss eingeführt wurde?

Bushaltestellen haben ja oft zumindest die Länge eines Standardbusses. So auch heute. Nicht dass die sonst variabel wären, aber die, an der ich heute stand (Schanz, Abfahrt Linien 3 und 13), war so lang wie ein Bus. Zurück zur Geschichte.

Ich stehe an der Standardbushaltestelle in Standardlänge, etwas entfernt vom Bushaltestellenschild, eher mittig. Und in der Sonne, weil ist ja goldener Oktober.

Jetzt hat so eine Bushaltestelle mit Standardbuslänge ja mehrere Meter. Auf jeden Fall ausreichend viele, dass man bequem mit vielen Menschen nebeneinander stehen kann ohne sich zu stören. Wenn denn mehrere Menschen da wären, ich bin alleine. Vorerst.

Dann kommt ein junger Mann, Typ unauffälliger Student. Maschinenbau oder Informatik, vielleicht auch noch unentschlossen.

Er stellt sich neben mich. Direkt neben mich. Hätte ich einen Seidenschal gehabt, hätte er nicht links von meiner Schulter fallen können, da dort kein Durchkommen gewesen wäre. Praktisch, aber unangenehm. Außerdem hatte ich keinen Seidenschal.

Überraschenderweise rücke ich ein wenig zur Seite, erfreuter als sonst über die Ankunft des Busses auf der anderen Seite der Kreuzung. Dauert nicht mehr lang. Er guckt in meine Richtung, ich starre egal wo hin nur woanders hin. Er stiert das Bushaltestellenschild an und fragt:

"Entschuldigung, was ist eigentlich der Unterschied zwischen der 3 und der 13?"

Ich bin ein wenig verwirrt, aber wegen der Sache mit der unfreiwilligen Nähe auch ein wenig gereizt.

"Das sind zwei verschiedene Buslinien?! DU IDIOT!"

"Und worin unterscheiden die sich?"

Ich bin versucht, an dieser Stelle eine Diskussion über Zahlen und ihre Bedeutungen an sich zu beginnen, lasse es dann aber gut sein, da der Bus vor uns hält und seine rettenden Türen öffnet.

"Naja, die fahren andere Strecken. So machen verschiedene Buslinien das."

Ja, ich gebe zu: Der Ton macht die Musik, aber ich fand mich im Großen und Ganzen höflich. Mehr oder weniger. Ob er was gelernt hat weiß ich nicht, aber nur noch mal für Euch zum Mitschreiben: Buslinien mit verschiedenen Nummern haben diese verschiedenen Nummern damit man ihre verschiedenen Streckenverläufe a) erkennen und b) auseinanderhalten kann. Was praktisch ist, wenn man nach A will und nicht nach B.

Kommentare:

  1. Mit ein bisschen mehr Freundlichkeit, hätte es vielleicht zu einem neuen Seidenschal gereicht! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Falls Du weisst, inwiefern sich die Linien unterscheiden, wüsste ich nicht, was dagegen spricht, es Ihm mitzuteilen. Ansonsten tut es ein "Ich weiss es nicht!" ja auch ganz gut. Alternativ kannst Du Dich natürlich auch in Deinem Blog über Ihn lustig machen. WAIT A MINUTE!

    AntwortenLöschen
  3. Dann nehme ich die Alternative mit dem lustig machen. Und erzähle direkt von dem Kunden in der Buchhandlung (in der ich mal liebend gerne gearbeitet habe), der mich fragte, ob wir auch Bücher hätten. Wäre eigentlich egal was für eins...

    AntwortenLöschen
  4. Kritik anonym posten ist übrigens mindestens genau so nett :-)
    Ansonsten helfen Busfahrpläne.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Gibt es denn immer noch Menschen, welche sich durch's 'Lesen lernen' durchmogeln konnten (Fahrplan nicht lesen darum auch nicht koennen)?
    Obwohl ich's wohl auch erst auf die 'Faule' mit 'Cati fragen' probiert haette ;-) .

    Die zwei ( Cati + weiterer Fahrgast) sind an diesem Tag halt leider schon auf beiderseitig 'linken' Fuessen aneinander geraten; Pech - kann vorkommen.

    Distanz/Privatsphaere brechen ist allerdings wirklich ein Affront, welchen ich nicht einmal meinem Getraenkeglass erlaube! So dumm das klingt: ich werd' da schon etwas agro - noch dazu wenn keine Notwendigkeit vorhanden ist wie z.B. Mengen von anderen zusaetzlich Wartenden.
    ALLERDINGS: abgeruecken tue ICH nicht, sondern es wird der 'Zuwanderer' erst per sehr direktem Augenkontakt ohne Worte 'gefragt' "was der Schmarrn soll " ! Und glaubt mir: bei DIESEM meinem Blick geht jeder gerne sofort auf seine vorgeschriebenen 60 cm Abstand ueber (nicht nur auf die nur mind. 30 cm !)

    Kannst jetzt graesslich weiter 'anonymen' ABER: Freunde wirst Du damit nicht leicht finden - sorry.

    Gerlinde
    (in stand-by ! )

    AntwortenLöschen
  6. Waere bei mir scharf an dem Angebot von "Pfefferspray gefaellig?" vorbeigeschlittert!

    LG
    Lisa

    AntwortenLöschen
  7. @ Andreas:
    (so Du hier noch einmal vorbeikmmen solltest)

    Nachdem ich DEINE Idee meinem Mann erzaehlte, habe ich jetzt WAS?
    Auf der Einkaufsliste einen Seidenschal. Vorsichtshalber 'bestellt' von meinem Mann fuer 'obige Faelle' und weil er meinte, dass so'n Schal dann wohl VORHER die bessere (sicherere ;-) ! ) Option waere :-) :-D !

    Und wir stimmten beide ueberein mit der Meinung: dieselbe Situation mit seiner 'Mafiosi-Optik' und kein Schal der Welt haette weder vorher noch nachher geholfen; er haette sich sicher bei der Polizei wiedergefunden!

    Ergo: nutze den Platz, wenn schon einmal einer vorhanden; platzsparen kann in diesem Falle alle moeglichen Probleme bringen.

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen