4. Januar 2012

Die kleine feine Änderungsschneiderei

Man will sich ja nicht vorwerfen lassen, dass man untätig herumsitzt im Mutterschutz. Tut man auch nicht, man liegt.

Aber obwohl ich mir vorgestellt hatte, dass ich endlich mal Zeit habe für die schönen Dinge im Leben, ungestört durch lästiges Arbeiten nördlich der Kaiserstadt, war ich doch erstaunlich unproduktiv in den letzten 5 Wochen. Was ich hauptsächlich auf die Existenz des Fernsehens, auf Weihnachten und die Strukturlosigkeit der Tage an sich schiebe. Seit ich mir abends eine ToDo-Liste für den nächsten Tag schreibe, geht es um einiges besser.

Liste für heute:

Kampf den Staubmäusen - check
selbstgenähte Wickeltasche fotografieren - check
stolz auf mich selbst sein - check
Fotos der selbstgenähten Wickeltasche posten - check in T plus 5 minutes

Weltfrieden - in progress

Und nun zum eigentlichen Anliegen dieses Posts: ich nähte.

Übung macht ja bekanntlich den Meister und so ist der Nahtauftrenner längst nicht mehr mein liebstes Nähutensil. Das ist jetzt der Fuselroller, seit Frottee den fuselnden Cord als Nagel meines Sargs abgelöst hat. Argh.

Und da man ja nicht immer nur hübsch Buntes für wehrlose Neffen, Nichten und anderes Kinderzeug nähen kann, hab ich über die Feiertage was für mich genäht. Eine Wickeltasche Deluxe, nach dem e-Book "Wickeltasche Willow" von Lillesol und Pelle. Herzlichen Dank für den Anschub.

Ich wollte etwas wind- und wettertaugliches ohne Tristesse. Hat funktioniert, dank apfelgrünem Kunstleder und apfeldekoriertem Wachstuch außen. Und weil ich mir mit Gurtlängen immer sehr unsicher bin, passt sie dank Gurtschieber auch dann noch, wenn ich vor lauter Stolz 270 cm gewachsen bin.


Die Klappe wird durch einen Klappenhalter an Ort und Stelle gehalten, der ist natürlich auch im Apfeldesign gehalten.


Geöffnet sieht es dann so aus. Die Klappe kann man abmachen und als Wickelunterlage nutzen. Trés praktisch, wie mir scheint. Bis dahin ist die Klappe hinten unten mit Klettband in rot fixiert, hinten oben mit zwei KamSnaps, auch rot.


Den Innenstoff hab ich mit Volumenvlies gefüttert, damit die Tasche mehr Stand bekommt.


Und für den ganzen Babykram gibt es Gummizugtaschen in grün-weißem Vichykaro. Aber was schreib ich das, Ihr seid ja nicht blind.


Und rein mit dem ganzen Kram. Passt. An die kleine Lasche rechts werd ich noch einen Schlüsselring tüdeln, für den Schlüssel zum Glück.


Die Firmierung durfte nicht fehlen. Das ist eigentlich der größte Stolzfaktor: ich hab nicht vergessen, dass Etikett einzunähen. Tschakkah.


Und nun sonne ich mich im Glanz meiner Selbst.

Und schneide das nächste Projekt zu, eine Rassel für Wulfhild. Damit die beschäftigt ist, wenn ich meine Tasche bewunder.

Kommentare:

  1. Oh is die schön. Die wirste nicht lange behalten, soabld Wulfhild richtig durch die Äuglein zwinkert und zupacken kann, ist es Deine gewesen. Und wenn ich noch sowas brauchen täte, würde ich selbiges tun. Aber man kann ja ja nen neuen Zweck erfinden, Fototasche, oder so. Also, auf jeden Fall seeeeeehr gelungen. Die Farben machen Lust auf Frühling.....*Hach*

    Ich finde, die Produktivität für 5 Wochen ausreichend, wie soll man sonst wissen, was man später vermissen wird, mit Kind!

    LG, SAbine

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super aus. Damit ist dir der Neid der anderen Mütter sicher ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Na das sieht doch aus, als sei der Nahtauftgrenner schon länger nicht mehr nötig :)! Liebste Grüße, Fee

    AntwortenLöschen
  4. Tres chic! Hat den gewissen "Auch-haben-mag-Faktor" ... aber ob es sinnvoll ist, sich ein Kind anzuschaffen nur um eine Wickeltasche sein eigen nennen zu können? Wohl nicht. Also muss das warten. Wenn ich dann irgendwann soweit bin, dann komm ich zu Dir in den Nähkurs ;-)
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen
  5. Die Tasche ist toll geworden und die Sache mit dem Weltfrieden klappt hoffentlich auch wenn die Leute deine tolle Tasche sehen! LG

    AntwortenLöschen
  6. frisch, knackig, lecker......
    wunderschööööön

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh, die gefällt mir sehr gut! Schön gemacht!

    Liebe Grüße
    Anneke

    AntwortenLöschen
  8. Wie genial!!

    s Faultier
    (seit zwei Jahren süchtig nach Windeltaschen)

    AntwortenLöschen
  9. Moensch, ist die sonnig, wonnig und ueberhaupt!

    Gut gemacht 'Frau Cati' - wird Dich hoffentlich wirklich oefter aufheitern (so ueberhaupt noetig)

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    die is ja echt Zucker!
    Verkaufst du solche auch?^^
    lg Nina
    email minaliebl@gmx.net

    AntwortenLöschen