30. März 2012

Alles drin, alles gut

Weil frau nie genug Taschen haben kann, habe ich meiner Lieblingshebamme eine Danketasche genäht. Und weil Hebammen immer viel mit sich rumtragen, hab ich die Alles-Drin-Tasche ausprobiert. Und siehe da: RIESENgroß. Das hätte mir bereits beim Ausschneiden der Teile auffallen können, tat es aber nicht. Umso größer dann die Überraschung direkt nach der Fertigstellung.

Sollten aber nun in ihrem Beisein zum Beispiel Drillinge, sagen wir mal auf dem Parkplatz einer Autobahnraststätte, geboren werden, mitten im Winter, dann könnte sie die drei Kleinen in der Tasche vor jeglichem Schneesturm schützen. Wie praktisch.

Da SchnickundSchnack nicht zu ihr passen, hier die Tasche ohne SchnickundSchnack. Außen lila mit unten grauem Kunstleder wegen des Schneesturms zur Zeit der Geburt der Drillinge auf dem Parkplatz der Autobahnraststätte.


Innen lilagelbe Kringellinien. Es ist schließlich Frühling.


Die Außentasche hab ich nur halb so lang gemacht wie im Schnittmuster, find ich praktischer so. Bei der langen Außentasche hätte ich Angst, dass mir etwas den Arm abbeißt, wenn ich auf der Suche nach irgendetwas ganz unten meinen Arm bis zum Ellbogen reinstecke.

Die Falten zwischen Boden und Taschenseiten existieren nicht, weil meine Stoffteile das nicht hergaben. Der Boden war dann einfach zu lang, nur plan passen sie aneinander. Hab ich was falsch gemacht?

Innen sollte noch an einem Webband ein Schlüsselring mit Karabiner zum Aufhängen des Haustürschlüssels hin, hab ich aber vergessen. Auch die Reißverschlussinnentasche für die Kronjuwelen wurde im Eifer des Gefechts erst erinnert, als es dafür schon zu spät war. Beim nächsten Kind.

Kommentare:

  1. Na da wird sich deine Hebamme aber sicher freuen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hat sie brav gemacht :-) Aber wer so toll dabei hilft, Wulfhild auf die Welt zu schießen, der hat sich ein Geschenk verdient!

    AntwortenLöschen
  3. Schön ist die Tasche geworden! Beim Stöbern in deinem Blog hab ich auch deine Wickeltasche entdeckt - die ist ganz toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, da ist auch viel Herzblut reingeflossen :-)

      Löschen