24. April 2012

McDreamy. Pffff.

Falls böse Zungen behaupten, dass ich aus lauter Wut über die nicht voranschreitende obschon im letzten Herbst beschlossene Sanierung unseres Hauses den beauftragten Ingenieur verprügelt habe, dann bleibe ich dabei: er blutete schon, als ich den mit einer frischen Bodenisolierung versehenen Speicher betrat.

Und ich würde sagen, für heute gilt:

* guten Tat tun: check.
* Leben retten: check.

Und merke: Wenn auf Stirnhöhe querhängende Holzlatten in den Raum ragen, dann sollte man das Dagegenrennen vermeiden. Besonders, wenn man an sich gegen Platzwunden ist. Oder große, blutrote Pfützen auf frischer Bodenisolierung. Von roten Spritzern auf Wildlederslippern mal ganz abgesehen.

Ich hab ihn dann heroisch in unser frisch geputzte Badezimmer mitgenommen, um ihn wenigstens halbwegs zu verarzten. Frisch geputzt. Man muss Opfer bringen für den Platz im Himmel.

Kommentare:

  1. Ich finde, du hast McDreamy ordentlich Konkurrenz gemacht und dir den Platz im Himmel verdient!

    Weiter so! (Du, nicht der bemitleidenswerte Ingenieur...) :-)

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Ich fühle mich jetzt schlecht, weil ich dem gerade bei uns arbeitenden Stahlmenschen nicht bei seiner verbrannten Zunge geholfen habe. Aber bei GA haben ja zur Zeit auch alle Krisen...
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Das gibt 5 Abenteuerpunkte für Heldentum!! ;-)
    Geht's dem armen Kerl den wieder besser?
    Liebe Grüße
    Fredda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gab zumindest bisher keine Vorladung wegen Körperverletzung oder Einladung ins Krankenhaus...

      Löschen
  4. Da kann er nachher mit seine Narbe angeben und eine Geschichte darum spinnen :o)

    AntwortenLöschen