12. Mai 2012

12 von 12 Mai 2012

Geweckt werden vom schönsten Wecker der Welt. Trällernd und tirilierend.


Nachhaltig geweckt werden von der Kaffeemaschine.


Feststellen, dass eine Taufe wohl nach etwas Schickerem verlangt. Aber es sind ja noch drei Wochen.


Anhübschen für den Gang ins Städchen. Denn drei Wochen können bekanntlich sehr kurz sein.


Vor die nachstädtische Entkräftung hat der liebe Gott einen kurzen Snack gesetzt.


Und vor das Vergnügen die Arbeit.


Dann das Vergnügen...


... während jemand anders turnte.


Ärmel säumen musste verschoben werden.


Stattdessen wurde sehr viel gefaltet.

Dann kam die weg...


... weil gleich die Spielrunde zusammentrifft.


Alles in allem ein guter Tag, denn die Sonne schien trotz Vorwarnung die ganze Zeit. Jetzt muss nur gleich noch meine Elfe ordentlich auf den Putz hauen, denn ohne Dragon gibt's ja bekanntlich keinen Dungeon.

Weitere Tage werden bei Caro gesammelt!

Kommentare:

  1. oh, das Baby-Phone! :)
    ich bin heute ganz unliebsam geweckt worden: von Kanonen-Schüssen!
    ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Turnmatte habt ihr da. Und was macht ein Weihnachtsmann-Teddy in Eurer Spielrunde?! :-D Hat der als "Special-Move" dann wenigstens "Lieb-Lächeln-Und-Dann-Hinterrücks-Mit-Dem-Sack-Zuhauen"?
    Liebe Grüße
    Fredda

    AntwortenLöschen