4. Juni 2012

Schick für alle Fälle

Neulich gab es ja die Frage nach dem Outfit und dann nach dem Buffet für die Besiegelung der Protestanterei der kleinen Wulfhild. Gestern dann also Taufe. Ein wunderbarer Tag trotz Regensau, die uns gekonnt einen reingewürgt hat.

Beim Buffet löste sich die Frage dann ganz von alleine, denn ungefähr beinahe alle Gäste wollten was mitbringen und ich niemandem dabei im Weg stehen. Nicht die Gäste im Voraus vergrämen, ganz wichtig. So gab es dann Kartoffelsalat, Nudelsalat, Bulgursalat, Auberginensalat und Humus. Räucherlachs und Schinkenbraten. Mozzarellakugeln, Gürkchen und Tomätchen sowieso, auch Baguette und Zwiebelbrot. Kotelettes, Bratwürste und Putenmedaillons. Käsekuchen, Apfelkuchen, Mandarinensahnetorte. Marmorkuchen, Erdbeerboden, Kirschkuchen und Kirschmuffins. Und Käsesahnetorte. Ich war unendlich dankbar und hab von allem probiert. Da muss man durch als Eltern, hat keiner gesagt dass es leicht werden würde.

Beim Outfit gab es einen ähnliche Überraschung. Ich hatte doch den Rock genäht. Der gefiel so gut, dass ich mir morgens dachte, dass ich den doch auch tragen könnte. So als Spontanoutfit.


Wurde mir ausgeredet. Ich weiß auch nicht, warum.

Kommentare:

  1. Lass Dir doch Deine besten Ideen nicht ausreden! Also echt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gab einen Kompromiss. Ich hab die Zahnbürste weggelassen und statt der blauen Adiletten rosa Flipflops gewählt. War bisschen kalt, so ohne Strumpfhose, aber egal. Was tut man nicht alles für den Style?

      Löschen
  2. Also die Schuhe gehen ja eigentlich zu jedem Outfit ;)

    AntwortenLöschen