3. Juli 2012

Hulk ist weg

Hulk ist entführt worden. Anders kann ich mir das plötzliche Verschwinden meines besten Freundes nicht vorstellen...

Die Suche nach einem schönen und vor allem hilfreichen Brotbackbuch läuft, bisher wurden mir Tartine Bread von Chad Robertson, Brot für Genießer von Richard Bertinet und Leila Lindholm's Noch ein Stück, welches aber eher Backen in general behandelt. Wichtig ist, dass Leila eine sehr niedliche schwedische Webseite hat mit einem General Store, der gerade Summer Sale hat. Gucken kostet ja nix. Und wenn, dann gibt es 40 % Rabatt.

Schaun wir mal. Oder vielmehr "lesen wir mal", denn bisher hab ich noch keines dieser Bücher in den Händen gehalten:
Tartine Bread hat anscheinend weniger Rezepte, dafür mehr Wörter darüber und ist eher für erfahrene Brotbäcker geeignet. Nun gut. Nur weil ich den Film Juli und Julia liebe, würde ich mir aber ja nicht auch gleich Julia Childs Buch kaufen und auf 20 Seiten lesen, wie man ein Omelette macht. Was nicht am Omelette liegt, das nehm ich hier mal in Schutz, das kleine Ding. Und erwähnte ich bereits, dass ich Rezepte mit Bildern mag?
Brot für Genießer wurde mal mehr, mal weniger empfohlen, da die Rezepte mal mehr, mal weniger gelingen. Dass Sauerteige fehlen stört mich nicht, ich befinde mich ja anscheinend auf dem Hefeteigkreuzzug. Und aus 5 Grundrezepten 53 Leckereien zaubern, noch dazu mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen und wunderschönen Bildern: her damit. Mich reizen die Erklärungen, die mir das vorne und hinten des Brotbackens erläutern, ohne auf die Schöpfungsgeschichte zurückzugreifen, denn was muss ich wissen, an welchem Tag Gott das Brotbacken erfand? Dass er es erfand und wie es geht, das reicht mir doch.
Noch ein Stück, wie auch der Vorgänger Backen mit Leila, ist mir zu allgemein, als dass ich dafür den neuen Regalabschnitt "Brotbacken" abtrennen würde. Und bewohnen des vielleicht enstehenden Regalabschnitts wird sich schwierig gestalten, da die Madame sich sicher gut neben Cynthia machen würde. Vielleicht eine Art Übergangsabschnitt? Der nächste 25. Geburtstag kommt bestimmt.

Ohne Empfehlung, aber wegen bei der Recherche aufgefallen: das Buch Brot von Bernd Armbrust, dessen Namen sogar ich mir merken kann. Es wird allerdings titeltechnisch noch von Gutes Brot von Roswitha Huber verdrängt, denn wer bäckt schon Brot, wenn er auch gutes Brot backen kann? Frage ich Euch! Ein wenig erinnert mich das an unsere Partei. Die bessere Partei.

Wie dem auch sei, ich bin dann mal im Buchladen. Die Dinge in die Hand nehmen. Und heute abend setze ich Briochette an.

Nachtrag um 22:05:
Morgen, morgen, nur nicht heute, sagen immer faule Leute. Und ich auch. Briochette kann man auch morgen noch ansetzen. Gut Ding will Weile haben...

Kommentare:

  1. Ich kann Dir noch die Rezepte von Sophie Dudemaine empfehlen. Alles sehr einfach, aber lecker.

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, es ist nicht verkehrt, die Blogs der drei sonntagssüß-Initiatorinnen zu durchsuchen, die haben m.W. alle schonmal Brot gebacken. Z.B. dieses: http://fraeuleintext.blogspot.de/2012/01/ich-liebe-gutes-brot.html Und guck mal via Pinterest. Das Gute an solchen Rezepten ist ja, dass sie schon jemand getestet hat. Ich bin skeptisch, seitdem ich neulich 6 Tafeln Schokolade wegwerfen musste, weil der Kuchen nicht fest wurde...

    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ich mag ja gerne ein Buch haben. Ich altes Buchfrollein... Nun gut, bis ich mich für eins entschieden habe, kann ich ja bei den Damen der Initiative schauen, da hast Du Recht.
      Und ich sehe ein, ich brauche dringend eine Einladung zu Pinterest ;-)

      Löschen
  3. Wenn auch englischsprachige Brotbücher möglich sind, dann sei dir "Bread" von Jeffrey Hamelman empfohlen. Einen besseren Einstieg gibt es eigentlich nicht. Ansonsten durchstöbere mal meine Brotbücher, falls du es nicht schon getan hast...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hätte ich mir ja auch selbst denken können, dass ich bei Dir auch in Sachen Brotbackbücher fündig werde. Dann stöber ich mal Deine Liste durch.
      Der Hamelman ist aber recht textlastig, richtig? Ich mag doch immer gerne Bildchen gucken...

      Löschen