2. August 2012

Am Ende schließt sich der Kreis

Diese ganze Kalorienmultipliziererei von gestern htte mich dann doch sehr hungrig gemacht. Und damit für morgen noch ein Stück Herrentote da ist, bin ich heute aushäusig auf Kalorienjagd gegangen. Erfolgreich.

Im Café Middelberg ist jeden Donnerstag Cati-Tag. Bei denen heißt der zwar all you can from the torte essen für a little price, kommt aber aufs Gleiche raus. Und damit meinen die nicht das gute von gestern zum halben Preis. Ich spreche hier von Torten. Konditorentorte, nicht der aufgetaute Apfelstrudel mit Großmarktpackung Vanillestandardeis, der sonst schon mal als Highlight auf Kuchenkarten landet. Baumkuchen ist die Spezialität, aber wo eine Spezialität ist, da sind auch noch Standardwerke. Ein Erdbeertörtchen hier, ein Sahneschnittchen da, Cati strahlend mitten drin.

Mit von der Partie war Almas Mofaclub und deren Mütter. Und weil wir an Stilldemenz leiden schlau sind, haben wir nicht nur jeder das Buffet bestellt, sondern die Ausbeute jeweils auch noch geteilt. Und so kann ich ohne zu lügen behaupten, dass ich von allen Kuchen probiert habe. In Worten: zehn.

Gut, dass Donnerstags auch Badewannenkampfsporttag und die Urlaubsvertretung der Trainerin erbarmungslos it. Very much erbarmungslos.

Warum ich Euch das alles erzähle? Grundlos, wie immer.

[Insert here total tolle Überleitung, die mir gerade nicht einfällt.]

Mal abgesehen davon, dass ich nicht die einzige bleiben möchte, die diesen Sommer schon mal vorsorglich Winterspeck zugelegt hat, wollte ich folgendes nutzloses Wissen mit Euch teilen:

Die Spezialität des Hauses, abgesehen vom Cati satt und glücklich machen für 3,95 € ist Baumkuchen. Und während ich so überlege, in was für einer Form man wohl so einen Baumkuchen backt und vor allem wie man das gebackene Stück dann aus der Form löst, belehrt mich das Internet wie folgt:
Unser Baumkuchen wird schichtweise an einem sich drehenden Spieß gebacken. Traditionell geschieht dies über offenem Feuer. Die Teigmasse wird in einzelnen Schichten aufgetragen und gebacken
Und siehe da: der Baumkuchen ist der Döner unter den Torten. Perfekt.

This photo was taken by User:BMK.

Kommentare:

  1. Man kann ihn aber sehr gut in einer Springform backen, ich hab's getestet: http://broschenmanufaktur.blogspot.de/2011/08/sonntagssu-baumkuchen.html. Und easypeasy.

    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  2. Beinahe wäre ich heute auch im Café Middelberg gewesen. Zum Mittagessen. Haben uns dann aber für den Elisenbrunnen entschieden.
    Letztens hab ich mittags bei Middelberg gegessen. Als Dessert gab es so ein leckeres Stück Kuchen... mit Marzipan drauf. Hmmmm... Baumkuchen habe ich allerdings noch nicht da gegessen. Aber wenn du schon so davon schwärmst, sollte ich das wohl demnächst dringend nachholen.

    AntwortenLöschen
  3. Torten-All-You-Can-Eat? Das Paradies auf Erden! Ich würde Stunden dort verbringen :-).

    AntwortenLöschen