21. August 2012

New York Fashion Week

Liebe Nähmuttis,
mir erscheint die Rückseite dieser Zickzacknaht nicht ganz gelungen. Ich hab nix verstellt, gleiches Garn wie immer, gleicher Stoff. Die Nadel hab ich vorsorglich erneuert (ach, das geht auch vor dem Abbrechen?) und die Teilnahme an der Fashion Werk abgesagt.
Was läuft hier schief?

Kommentare:

  1. Ich könnte innerlich ausrasten, wenn ich das schon sehe. Wie ich mich darüber ärgern kann. Aber das hilft Dir auch nicht, oder? Vielleicht doch, kollektiver Ärger = Teilärger? Aber nee, ein Rezept habe ich nicht, bin aber an einer allgemeingültigen Lösung interessiert :)
    Ich experimentiere bei sowas immer mit der Ober- und Unterfadenspannung, diversen Garnen und Stoffen. Bis ich keine Lust mehr habe und den Näh-Platz wütend verlasse... Was für eine Nadel nutzt Du?
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  2. Was könnte es alles sein?

    Nicht richtig eingefädelt.
    Billiges Garn.
    Zu dicke Nadel.
    Zu dünne Nadel.
    Falsche Fadenspannung.
    Fadenreste im Umlauf.
    Zu viel Staub.

    Könnte davon etwas stimmen? :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst hab ich laut gelacht, weil ich das alles schon ausprobiert hatte. Dann: neuer Tag neues Glück. Alles von vorne. Jetzt läuft sie wieder.
      DANKE :-)

      Löschen
  3. Ich würd mich der Vorrednerin anschließen!
    Erste Reaktion: Neu einfädeln! Hilft fast immer.
    Saubermachen und Ölen hilft vielleicht nicht immer, schadet aber nie ;)
    Evtl. noch Fadenspannung. Aber ich tippe aufs Einfädeln!
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir hat geholfen:
    1. Billiges(im wahrsten Sinne des Wortes) Garn entsorgen
    2. Maschine äusserst gründlich reinigen und ölen.
    LG - Violett

    PS: es hat mich übrigens fast 3 (drei!!!) Wochen gekostet um das Garn als den Schuldigen zu entlarven. Wollte meine Nähmaschine schon zur Reparatur bringen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte immer, das Garn wäre mein Freund, weil bunt und schön... Wie man sich täuschen kann ;-)

      Löschen
  5. Bei meiner Maschine (Bernina) hiesse das, der Unterfaden war zu kurz abgeschnitten oder der Stoff ist zu dünn (zuletzt bei Spitze aufnähen wollen).

    Mit Fadenspannung hab ich kein glückliches Händchen.

    Good luck!

    Ly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ändert sich übrigens auch gar nichts, wenn ich die Fadenspannung veränder... ich werde daraus nicht schlau :-(

      Löschen
  6. Bei mir passiert das immer, wenn ich zu viel Stoff mit zu hohem Tempo vernähe. Kann aber auch an meiner billigen Nähmaschine liegen. Ich vernäh den Faden dann immer erst mit normalem Stich und dann lass ich die Maschine Gaaaanz langsam, d.h. in dem ich das Rad von Hand drehe, über die dicke Stoffschicht laufen.

    AntwortenLöschen
  7. Was Du nur hast, ich finde sie kreativ, endlich mal außergewöhnlich und schick! :-)

    AntwortenLöschen