27. August 2012

Unverhofft kommt oft und ist dann viel zu schnell wieder weg

Also das war so:

MEINE Lieblingsblondine kommt zu Besuch, was gleichbedeutend ist mit Wulfhilds Patentante kommt zu Besuch. Den Hawaiipulli bringt sie mit, was gleichbedeutend ist mit Wulfhilds Patenonkel kommt zu Besuch.

Das Kind wir geherzt und gedrückt und geknuddelt und bewundert und angehimmelt und geliebt und bespaßt und bespielt und bekugelt und und und. Ich backe Pancakes für alle und man findet die auch sehr lecker.

Dann sind sie viel zu schnell wieder weg. Das Kind weint. Ich nähe eine Trost-Hose und bügel den Stoff aus Protest nicht. Alles ist gut.



Nun die Frage: warum kommt meine beste Freundin nur viel zu kurz zu Besuch und hinterher bekommt Wuldhild was neues zum Anziehen? Wo ist da der Zusammenhang und warum bekomme ich nichts neues zum Anziehen?

Muss ich mich damit zufrieden geben, dass ich ein paar Stunden die Lieblingsblondine da hatte, das Kind auch mal auf einem anderen Arm saß und meine Nähmaschine doch wieder die ein oder andere Zickzacknaht hinbekommt? Man wird wohl genügsam werden müssen, im Alter.

Hamburg - Kaiserstadt ist doch mehr als ein Katzensprung. Doof das.

Kommentare:

  1. Lieblingsblondine27 August, 2012 11:33

    Die Lieblingsblondine schickt einen fetten Knutscher aus der Ferne und verspricht, dass auch wieder Zeiten kommen werden, in denen wir gemeinsam dafür sorgen, dass DU was neues im Schrank hast wenn wir uns sehen..
    Drück Dich
    Lieblingsblondine

    AntwortenLöschen
  2. Da ist aber wirklich was total schief gelaufen, Cati!
    Wie wäre es denn mit einem Herbströckchen für dich? So als Trost, dass der Sommer vorbei ist. Und Hamburg so weit weg.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm... Wenn deine maschine wieder mag .... mal ein Schnittmuster für Große ? Das ändert zwar nichts an der Entfernung, aber zumindest am Kleiderschrankinhalt.

    AntwortenLöschen