19. Oktober 2012

Ich wäre jetzt lieber hier

Wäre ich ein subtiler Mensch, könnte ich zwischen den Zeilen darauf hinweisen, dass ich heute 34 25 werde. Bin ich aber ja nicht. Daher: heute ist mein Geburtstag. Nun ist es raus.

Das Wetter ist natürlich golden, weil goldener Oktober und Geburtstagsprinzessin und so. Und damit ihr nicht nur vor Freude weint, zeige ich Euch ein wenig mehr von dem Ort, an dem ich jetzt lieber wäre. Dem Pico Ruivo nämlich, dem höchsten Berg Madeiras. Da stünde ich dann so:


Wo nochmal? Ach ja, Pico Ruivo, also rechts. Und ich bin sicher, die 0,5 km beziehen sich auf den Höhenunterschied. Ab da übrigens fast nur noch Treppen...


Aber fangen wir doch vorne an. Man parkt recht bequem an einem Ort mit dem hübschen Namen Achada do Teixeira und wandert los. Hätte man den Blick wie auf dem Foto, dann müsste man allerdings rückwärts gehen. Doof das wäre, also umdrehen.


Wie man sieht, ist man über den Wolken und genau das finde ich so schön am Bergwandern. Die Fotos sind übrigens alle vom letzten Jahr, als ich mit Wulfhild im Bauch da war. Dieses Jahr war Wulfhild vor dem Bauch im BabyBjörn, daher gibt es keine Fotos von dem wolkenlosen und windstillen Tag. Da ich da aber ja auch schon 25 war, fällt das nicht auf.


Der Weg zieht sich wenige Kilometer sanft bergan, mit traumhaften Ausblicken über die Hänge gen Meer. Ich erwähnte es bereits: ich bin ein Fan.


Immer dem geek nach.


Ziwschendurch immer mal stehenbleiben und die Aussicht genießen. Das platte Bergelchen im Hintergrund rechts ist die Hochebene Paúl da Serra. Ebene = eben, ihr vesteht schon.

Da die Wanderung wirklich nicht anstrengend, dafür aber umso reizvoller ist, kann man getrost wie immer tänzelnd durchs Leben gehen.


Na, wer findet die Bergstation? Ein Tipp: weißes Haus mit hellrotem Platz davor. Im Hintergrund ist ein Berg.


Aber Bergstation heißt ja nicht, dass man dann da wäre, denn Berge sind da ja überall. Also weiter, schließlich hat man sich gerade mit einem eiskalten Getränk gestärkt, welches die hutzeligen Männchen der Station extra für uns freundlich per pedes auf den Berg geschleppt hatten. Wäre ich die, wären die Preise deutlich höher.


Dann ist man da, ganz oben. 1861 m über dem Meeresspiegel. Bild: siehe oben. Weil es so windig war, blieben wir nur auf ein kurzes Bütterken und machten dann einen Abstecher auf die Aussichtsplattform, die sich ein paar Meterchen unter dem Gipfel befindet. Auf dem auch eine Aussichtsplattform ist und es ist ja nun nicht so, dass man auf dem Gipfel irgendwohin keine Sicht hätte. Aber gut.


Wahrscheinlich wussten sie nur nicht wohin mit dem Gedenkstein meiner Geburt.


Zwei Meter unter dem Gipfel ist es wieder windstiller und man kann wieder die Kamera auspacken. Und die Jacke ausziehen. Und den Hut aufsetzen.


Und posieren.


Über den Wolken.


Aber die Kaiserstadt ist auch schön. Seufz.

Kommentare:

  1. Dann sage ich auch einfach ganz unsubtil: Alles Liebe zum Geburtstag. Ich hoffe du feierst schön. Auch wenn dir zu deinem Glück ein Berg fehlt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Ich guck mir halt Bergfotos an. Das ist auch schön.

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwuuuunsch!

    Und in das letzte Foto bin ich verliebt! Das will ich auch. Mit mir drauf. Nur will ich da nicht hochlaufen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber es ist gar nicht steil! Wären nicht ein paar Mal schmale Treppenstüfchen, hätten wir Wulfhild sogar im Kinderwagen geschoben... Vielleicht kann Dein Holder ja schieben?

      Löschen
  3. Liebe Cati,
    auch von mir alles Gute zum Geburtstag. Wie schön, dass du geboren bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst. (Weiter kann ich das Lied leider nicht, aber ich glaube das Wichtigste ist gesagt.)
    Allerliebste Grüße von
    Nicola

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Ich kenne noch zwei weitere Personen, die heute feiern :-)


    Die Bilder sind wunderschön! Ich müsste theoretisch nur ein paar Mal umfallen und schon wäre ich in den Bergen, aber wie das so ist, mit den Sachen, die man in der Nähe hat: Man findet das, was weiter weg ist, immer spannender.

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch! Heute ist übrigens ein ausgezeichnetes Geburtsdatum.... das weiß ich aus eigener Erfahrung ;-)

    LG aus dem sonnigen Süden,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Alles Liebe und Gute zum Geburtstag, Frau Basmati. Und ich glaube, wir müssen Madeira mal auf die Urlaubsliste nehmen, so eine Bergwanderung würde mir auch gefallen!

    AntwortenLöschen
  7. Häppi Börsdäi meine Liebe!!!

    Das letzte Bild ist der Hammer, man möchte Dich fast vom Abgrund weg zerren!

    Hab´noch einen schönen Restgeburtstag heute Abend!

    Papagena

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Glückwunsch nachträglich!

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Bilder !
    Alles erdenklich Gute nachträglich!

    AntwortenLöschen
  10. Dann mal Alles Gute nachträglich!!

    AntwortenLöschen