21. November 2012

MMM am 21. November 2012

Winter und auch Herbst werden häufig völlig zu Unrecht als unschöne Jahreszeiten abgestempelt. Und als Jahreszeiten mit äußerst unpraktischen Kleidungsregeln. Mehr Kleidung für weniger Gänsehaut. Ich räume dieses Vorurteil heute mal gründlich auf.

Wie unpraktisch ist denn der Sommer? Luftig bekleidet tänzelt man in Sandälchen, Röckchen und Shirtchen durchs Städchen, schaut hier und dort schmachtend in Schaufensterchen und wünscht dies und das herbei. Dabei hinterlässt man - zum Ärgernis der Verkäuferinnen und oder des Reinigungspersonals - schwitzend-schmierige Hand- und Nasenabdrücke auf den Fensterchen. Schön und gut, aber nicht gerade zielführend.

Im Winter ist es dunkel. Man hat häufig Kleidung mit passenden Helligkeitswerten an, formerly known as schwarze, graue oder braune Sächelchen. Weil der Wind pfeift auch gerne einen Rollkragenpullover. Sieht man dann im Vorbeieilen, denn man muss schon eilen um den Temperaturen zu entkommen, im Augenwinkel doch einen Vertreter des Schuh- und Handtaschensegments ohne den es sich nicht mehr zu leben lohnt, dann geht alles ganz schnell.

Rollkragen hochklappen bis über die Nasenspitze, rein in die Bank, böse gucken und her mit dem Geld, alles in die praktische große Shopperhandtasche stopfen, raus aus der Bank, um die Ecke in den Schatten huschen, Rollkragen runter, zurück ins milchige Licht einer Straßenlaterne, lächeln. Und ab ins Geschäft, den Vertreter des Schuh- und Handtaschensegments kaufen.


Bedrohlich gucken ist wichtig, weil man ja nur die Augen sieht.

Natürlich ist es total praktisch, wenn man dabei auch noch eine gefährlich anmutende rote Strumpfhose trägt. Die signalisiert GEFAHR und alle machen Platz. Wenn man dazu so charmant lächelt wie ich, dann gleicht sich das aber aus und man muss schon einen Kinderwagen dabei haben, damit man bevorzugt behandelt wird. Hab ich gleich aber, ganz ruhig.


Karostoffe werden übrigens selten zu Valeskaröcken umfunktioniert. Oder meine ich das nur? Ich konnte aber gar nicht anders, als etwas bequemes mit Taschen aus diesem herrlichen Rest kuscheligen Strätschbaumwollstoffs für 3 € zu schnitzen. Obwohl ich ganz lange nach einem anderen Schnitt geschaut habe:


Aber wenn man mit ein wenig Freude durchs Leben geht, dann eignet sich der Valeska-Rock halt so gut, weil er viel Bewegungsfreiheit bietet. Und die muss manchmal sein:


Ja taugt der Schnitt denn nur zum Quatschmachen respektive Bankausrauben? Nein. Man kann auch mal was Intellektuelles damit tun und trotzdem gut aussehen. Vorausgesetzt, man hält das Buch richtig herum.


Fazit: Valeska in Karo geht gut. Auch ohne Versäubern. Durch das Kräuseln unter den Taschen wird das Karomuster ein wenig aufgelockert, so dass man auch als Schnittaufmusterausrichtegrobmotoriker nicht viel falsch machen kann. Gut, unten die rundliche Kante ist dann nix für Symmetriefanatiker, aber das ist mir doch totally egal. Und jetzt ab in die Sonne mit dem Kind. Das braucht frische Luft und Mutti will dem Finale des Hörbuchs näher kommen.

Was tragt ihr so? Ach das. Dann schau ich doch mal.

Kommentare:

  1. Der ist aber schick und steht dir in allen Lebenslagen.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Rock und spitzen Fotos :-) Lg, Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal ein unterhaltsamer MMM. Tolle Fotos, witzige Geschichte. Und außerdem sieht alles einfach gut aus ;)!

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Toller Rock und toller Beitrag! Ich mag den Herbst eigentlich auch, weil da kann man Stiefel und schöne Strumpfhosen tragen!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Was habe ich über deinen tollen Beitrag und die wunderbaren Fotos gelacht an diesem ach so grauen Novembertag... :-D Ich liebe Karostoff und Röckchen daraus erst recht. Es wird Zeit, dass ich mal wieder meine rote Strumpfhose rauskrame. Und deinen Blog abonniere in der Hoffnung auf weitere schöne Beiträge...

    Liebe Grüße
    Betty

    PS: Ich sehe gerade in der Blogüberschrift "Heiterkeit, Esprit und Lebensfreude" - nicht zu viel versprochen!

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schöner Beitrag, Frau Basmati, der motiviert mich richtig zum sonntäglichen Nähbloggen!

    AntwortenLöschen
  7. Haha, großartig, Cati! I am in love - even more than before!

    AntwortenLöschen
  8. Was für wundervolle Bilder :) Tolle Kombination mit der "gefährlichen" Strumpfhose ...

    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Haha! Deine Fotos sind der Hit und der Rock steht dir einfach sehr gut. Die Kombi mit den Stiefeln und dem Rolli ist einfach perfekt!
    GLG Stefi

    AntwortenLöschen
  10. Das sind doch mal wirklich klasse Fotos. Schönes Outfit!
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  11. was für witzige bilder :D ja, die zeigen alle facetten und vorzüge des rockes. wunderbar!

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  12. Ach, Ihr seid doch alle die Besten! Nachdem ich gerade heulend den Rechner angeschaltet habe, um mir einen neuen Job zu suchen, lächel ich jetzt wieder und alles wird gut. Danke fürs Aufmuntern :-)

    AntwortenLöschen
  13. Super schön ist Dein Rock und der ganze Post! Deine Karo-Valeska finde ich super, das Karo kleidet sehr! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  14. Der ist aber doch wirklich gelungen - und das trotz 'Karo-Frickelei' !
    Das er nicht gegen den Inhalt ankan .... tja, damit wird er leben muessen, der arme Rock!

    LG, Gerlinde

    PS: wozu brauchst Du eigentlich Hoerbuecher oder dergl. ueberhaupt, wo Du 'das' doch so gut selbst kannst?! Ab und zu mitkriegen, wie die 'Konkurrenz' das kommerziell so macht, oder?
    Aber o.k., ich stehe z.Zt. auch ordentlich in der Warteschlange um ein altmodisches Buch in die Pfoten zu bekommen, welches meinem GoeGa derzeit sogar das Computerisieren waehrend des Zugfahrens streitig macht: "Die Phrasenschlaeger" oder so aehnlich (wohl kaum eine zusammenhaengende Geschichte - muss aber trotzdem spannend sein)

    AntwortenLöschen
  15. cooles Bild und der Rock sieht klasse aus ♥

    AntwortenLöschen
  16. Danke für den amüsanten Post! Und der Rock ist auch schick :-) Karos find ich toll!

    AntwortenLöschen
  17. toller rock! toller post!
    werde immer mal wieder bei dir reinschauen.

    lg katrin

    AntwortenLöschen
  18. Danke für diesen unterhaltsamen Beitrag. Und der Rock ist natürlich auch schön! Karo ist wieder mehr im Kommen, oder täusche ich mich da? Vielleicht liegt es auch am Winter!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  19. was ist das für ein süßes vögelchen links im bild? zu süß!

    AntwortenLöschen
  20. Moin, ich versuche es noch mal (gestern habe ich die Sicherheitsabfrage nicht lesen können, heute liegt die Brille bereit):
    Der Rock ist klasse und wenn ich demnächst in einen Stoffladen gehe, halte ich Ausschau nach einem karierten Stoff.
    Falls das Stöffle zu teuer ist, werde ich Deine Vorgehensweise der Geldbeschaffung befolgen!
    Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  21. Sympathische Vorstellung Deiner Valeska, oder Deines Valeska.
    Saludos
    Andrae

    AntwortenLöschen
  22. herrliche geschichte und tolles outfit!

    lg,
    molli

    AntwortenLöschen