12. März 2013

12 von 12 März 2013

Ein richtiger Urlaubstag, juchhu!

Aber wo ein Kindelein ist, da ist auch ein Wecker, und so erinnerte ich mich erst an den 12. als der Urlaubstag schon länger begonnen hatte. Immerhin durfte ich außerhalb des Schneetreibens bleiben, da der geek nach außerhalb der Wohnung strebte und das Kindelein auf dem Weg ins Büro im Kinderbüro abgeben konnte. So fand ich mich dann also fast alleine in heimischen Gefilde. Fast.


Nach der ersten Blogrunde begeisterte ich mich kurz theatralisch über den Schnee und ich hoffe, dass er den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden hat. Und schmilzt. Bisher sieht es nicht danach aus.


Aber Urlaubstag hieß nun endlich auch mal Ich-Nähtag. Es wird ein Knipkleid, in dunkelblauem Romanit. Also eine Art Schlafanzug in schick.


Nähen macht hungrig. Zum Glück war ich noch fit genug um zu merken, dass Weiternähen nun keine gute Idee sein würde. Puh.


Kurz vor Mittag wurde dann die Jogginghose gegen ein mitmenschenfreundliches Outfit eingetauscht und selbiges für den #609060-Hashtag fotografiert.


Nur um dann warm eingepackt zu werden. Auf den Ohren: Tess Gerritsen.


Auf dem Weg zu den Mitmenschen, für die ich die Jogginghose gegen Kniestrümpfe und gefütterte Stiefel eingetauscht hatte, gab es Gelegenheit zum Windowshopping.


Auf dem Weg zu den Mitmenschen, für die ich die Jogginghose gegen Kniestrümpfe und gefütterte Stiefel eingetauscht hatte, gab es Gelegenheit zum Klugscheißen.


Nach einem wirklich leckeren Pastagericht wurde zurück in den heimischen Gefilden die Ausbeute des Kinderflohmarktes geherzt. Es empfiehlt sich immer, im Freundeskreis Eltern von einem ähnlich gebauten Mädchen mit ähnlich saisonal-gelegenem Geburtstag zu haben.


Dann musste ich aber doch nochmal raus, Wulfhild aus dem Kinderbüro abholen. Winter, es reicht jetzt.


An apple a day keeps the doctor away. Es sei denn, man ist zu müde um zu essen. Dann keeps it nur die Vitamien away und das Kind geht ins Bett.


Nach keinem Schlaf und Abendbrot liegt das Kind nun selig schlummernd im Bett und ich bastel weiter an dem Kleid. Vielleicht wird es ja bis morgen fertig, dann zeig ich es Caro Emerald, wenn die für uns singt. Das wäre doch was.


Was habt ihr so getrieben? Caro Nichtemerald will es auch wissen.

Kommentare:

  1. schöne Bilder! Schöner Tag! Bis auf den Schnee!
    Der nervt hier auch!
    LG
    Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Bilder von deinem Tag! die Frühlingsgefühle-Karte ist toll! Wäre auch kein Problem, wenn das mit dem vielen Schnee...
    Wünsche dir einen schönen, sonnigen Mittwoch!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen