30. Juni 2013

Grob verschätzt

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich intensiv mit der Beschenkung von Neugeborenen. Demnächst gibt es dabei sogar eins mit jetzt schon feststehendem Geburtsdatum, was ich persönlich äußerst praktisch finde, da die Eltern eine gewisse Planungssicherheit haben, was die Unterbringung des ersten Kindes oder das Drucken der Geburtsanzeigen angeht. Und ich hab auch was davon, denn der Druck, die Nähmaschine auch wirklich auszupacken und ein paar Nähte durchzuschieben, anstatt auf der Couch zu liegen, ist ungleich größer als wenn "das Kind demnächst geboren wird".

Aber irgendwie scheint das Schnittmuster doch nicht für ein niedliches Babymützchen gewesen zu sein...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen