19. Juli 2013

Urlaubstest 1-2-3 Urlaubstest

Wulfhild und ich testen gerade, ob man mit LaMama und Vati Basmati in Urlaub fahren kann. Der geek ist als Kontrollgruppe zuhause geblieben und wird per Skype über das Experiment auf dem Laufenden gehalten.

Bisherige Ergebnisse: manchmal ist weniger mehr. Unter anderem gilt das für das Gepäck von LaMama und Vati Basmati, die, sollten sie sich kurzfristig für eine Auswanderung entscheiden, kleidungstechnisch für jede Klimazone gerüstet wären. Für Wulfhild und mich blieb im gesamten Mercedes-Kombi nur der Fußraum des Rücksitzes auf dem Wulfhilds Kindersitz steht. Da ist es gut, dass wir bescheiden sind und der Sommer sommerlich ist.

Mehr kann aber auch mehr sein, denn das Spielpaket, das LaMama für Wulfhild aus dem Hut zauberte, beschäftigte die beiden so gut auf der Rückbank, dass die Fahrt quer durch die Republik in die Bundeshauptstadt einen ähnlichen Erholungsfaktor aufwies wie ein Saunagang im Winter. Das könnte öfter so sein.

Und nun Tag zwei. Schlaf wird deutlich überbewertet, außer man befindet sich drei Minuten vor dem Parkplatz, ab dem man um den Tegeler See flanieren möchte. Aber dann hab ich wenigstens mal Muße zum Bloggen, während die anderen spazierengehen und das Kind auf der Rückbank schnarcht...

Kommentare:

  1. Herzlich Willkommen in Berlin! Wenn LaMama und Vati Basmati einmal um den Tegeler See laufen wollen, dann hat Wulfhild nu aber ein paar Stunden Zeit zum Schnarchen...

    Liebe Grüße,
    Patty

    AntwortenLöschen
  2. Sehr fürsorglich, dass die Cati Basmati da beim Kind bleibt!! ...muss ich schulterklopfend erwähnen. Man hört ja auch von Müttern anderer Sorte, die schnarchende Kinder in Autos lassen und Seen umrunden oder anderes, während die Sonne das Auto und das Kind erwärmt, bis sich jemand erbärmt (nur des Reimes wegen) und das Kind rettet.
    Schöne Berlinzeit noch, wünscht die Paula

    AntwortenLöschen
  3. Meine bevorzugte Kombination ist der Parkplatz, eine schlafende vierjährige und eine brüllende zweijährige.....
    Aber wenn du nun in der Hauptstadt weilst, verpass das maybachufer nicht ..... Auch für eventuell nicht stoffgierige mitreisende zu empfehlen.

    AntwortenLöschen