27. September 2013

Eine gute Vorbereitung ist alles

Die Vorbereitungen auf den Aachener Firmenlauf nächsten Mittwoch laufen im Hause Basmati auf Hochtouren. Ich war nicht nur bereits zweimal joggen seit Anfang Juli, nein, heute war ich sogar beim Frisör. Und mit gefühlten 17 kg weniger Busch auf dem Kopf ist man nicht nur der Massenträgheit von der Schippe gesprungen, sondern man macht sich auch eine unglaubliche Stromlinienförmigkeit zu Nutze.

Sie sehen: der geek-Haushalt geht die Sache sehr wissenschaftlich an.

Kommentare:

  1. Da wollte ich auch mitmachen und joggen war ich auch- sogar mehrmals. Ich bin jedoch einfach viel zu langsam. Menno!!!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, keine Sorge, wenn 5000 Menschen gleichzeitig um den Hangeweiher laufen, dann wird das sowieso nur flottes Gehen! Das schafft man, nur Mut!

      Löschen