4. September 2013

Schichtdienst

Seit Montag wohne ich im neuen Büro, wenig liebevoll Dumpster genannt. Aber ich will mich nicht beklagen, es gibt Tageslicht und dank der Tatsache, dass hier Heizkraft erforscht wird, wird es im Winter auch nicht kalt werden. Und im Sommer halt noch mehr warm, aber der Sommer ist ja vorbei.

Nun wohnen im überdachten Eingang des Dumpsters zwei Obdachlose, aber die tun nichts, laut Hausmeister. Und noch ist es ja auch hell, wenn ich ankomme. Aber: diese beiden geben mir jetzt schon Rätsel auf.

Da wäre zunächst die Tatsache, dass sie um 8:15 Uhr am Montagmorgen noch schliefen. Hätte ich auch gerne getan, ich war also nicht wirklich überrascht. Gestern hingegen waren sie um diese Uhrzeit schon auf. Und raten Sie mal heute: heute schlief man noch seelig. Ob sie so eine Art Schichtdienst haben?

Montag war mittags Kaffeeklatsch, es kann aber auch ein gemeinsames Frühstück in größerer Runde gewesen sein, das ist noch unklar. Wegen der Zeitverschiebung im Schichtdienst. Wird jeden Montag Kaffeeklatsch sein?

Nach dem Aufstehen verlassen sie die Ecke hinter der Hausmeisterloge und sind weg. Sie sind allerdings nicht um die Ecke bei der Gartenbankgang. Aber das gilt bisher nur für montags bis mitwochs, ich habe das überprüft.

Heia ist das spannend hier. Ich werde gar nicht zum Arbeiten kommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen