8. Januar 2014

Aufpassen wie ein Schießhund

Unsere Biokiste stresst mich.

Seit einigen Wochen versorgt uns BAUER FANZ! wöchentlich mit frischem Obst und Gemüse. Aber bitte keine Auberginen, vielen Dank. Und seit einigen Wochen weniger habe ich gelernt, dass die Online-Umbestellung der wichtigste Aspekt der Biokiste ist. Denn es ist Winter. Im Winter gibt es den Bitterstoff des Todes Zuckerhutsalat. Sehr viel davon. Jede Woche, um genau zu sein. Und obschon das Wort Zuckerhut an Brasilien erinnert und an Sonne, Strand und Meer, darf jetzt ruhig Schluss sein mit dem Zuckerhutsalat. Denn ich mag nicht mehr.

Zunächst verwirrte es mich an sich, auf eine Hälfte meines gesamten Kühlschranks verzichten zu müssen, sobald die Biokiste geliefert wurde. Denn auch wenn der Name es nicht vermuten lässt, ist Zuckerhutsalat größentechnisch keinesfalls mit dem Kölner Zuckerhut direkt neben der Feuerzangenbowle zu vergleichen. Das ist wie bei Jekyll und Hyde, nur dass da auch der Name anders ist. Und hat man dann endlich ein Rezept gefunden, welches mit dem in dieser Menge doch schwierig zu verarbeitenden Bitterstoff gut parat kommt, z. B. dieses hier, dann hat man das nach zwei Wochen aber auch durch. Denn ein Gemüse, das die Hälfte unseres Kühlschranks okkupiert, reicht auch für mehr als eine Mahlzeit. Jedes Mal.

Immerhin denke ich so daran, jede Woche akribisch zu gucken, ob man uns wieder mit dem Bitterstoff des Todes Zuckerhutsalat bombardieren möchte. Und lernte diese Woche flugs hinzu: das neue Bombenangebot scheint mir Rote Beete zu sein. Auch davon hab ich jetzt schon genug. Es bleibt also spannend.

Vielleicht sollte ich doch mal googeln, was Topinambur ist, rein vorsorglich. Ich habe gerade Topinambur gegoogelt. Das will ich auch nicht.

Kommentare:

  1. Den Biokistenstress habe ich auch :-) Unsere Biokistenlieferung ist auch alle 14 Tage möglich. Das entzerrt das ganze enorm. Und alles, was geht, wird kurz blachiert und eingefroren. Das macht Luft im Kühlschrank.
    Bei Topinambur fällt mir ein Zitat der Verkäuferin im nahen Biohof ein: "Lassen sie es liegen. Es schmeckt ekelig." DAS war mal ehrlich ;-)
    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich auch schon mal überlegt, aber dann hab ich all das blanchierte im Kühlschrank liegen bzw. im Gefrierfach. Dann lieber jede Woche und munter umbestellen. Außerdem isst Wuflhild ja auch mal gerne eine komplette Salatgurke zum Abendessen...

      Löschen
  2. Mairübchen. Spitzkohl. 1 Meter lange Rettiche. Börgs. Dann entdeckte ich den Hinweis meines Liferanten: bei über 25 Euro Bestellwert kann die Kiste komplett frei zusammengestellt werden. Jetzt gibts wieder die leckeren Sachen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da ist unserer ja geradezu generös, da kann man ab Mindestbestellwert von läppischen 13,- Teuronen alles ab- und zubestellen, wie das Herz es begehrt!

      Löschen
  3. Ja, hier kann man dann auch selbst aussuchen....denn mit den meterlangen Rettichen weiß ich auch nichts anzufangen :D

    AntwortenLöschen
  4. Knollensellerie, auch so ein Thema. Wir kochen einmal die Woche Spaghetti Bolo und brauchen entsprechend Suppengrün, aber Sellerie halt nur in Maßen. In kleinen Maßen, um genau zu sein....

    AntwortenLöschen
  5. Bei Knollensellerie kann ich empfehlen, ihn mit Kartoffeln zusammen zu kochen und dann Kartoffel-Sellerie-Brei daraus basteln, höchstlecker! Und auch Schnitzelchen lassen sich wunderbar aus Selleriescheiben machen, wenn man denn paniertes Fleisch/Gemüse/Käse mag :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, oh ja, sehr lecker! Zuckerhutsalat musste ich gerst mal googlen, werde mich fernhalten von dem Teufelszeug!

      Löschen
  6. Zuckerhut ist köstlich und gar! nicht bitter W e n n man ihn eine Weile in warmes Wasser einlegt.

    AntwortenLöschen
  7. ...vergessen: vorher waschen und schneiden. Diese Masche entbittert auch Endivien.

    AntwortenLöschen
  8. Freu Dich schonmal auf Pastinaken :-)
    Wir haben zur Zeit jede Woche riiiiiiiiesige Endiviensalate....
    Topinambur schmeckt übrigens wirklich lecker als Cremesuppe!

    AntwortenLöschen