19. März 2014

Früher als gedacht

Kaum hab ich geschrieben, dass die Tage mal ein petrolfarbenes Expedit hier Einzug halten könnte, schon hatte ich heute die Gelegenheit, Makeup aufzulegen und mit dem geek Zweisamkeit zu genießen. Am hellichten Tag, meine Damen und Herren. Und so begaben wir uns in einen Kaufrausch.

Expeditregal in Knallerpetrol, Benno-CD-Regal in schlichtem Weiß, Geschirr in dunkellila und türkis, Spannbettücher, Apfelkuchen und Cappuccino. Gefolgt von Sweatshirtjacke, Pyjamahose und Burger mit alkoholfreiem Weizen. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Bleiben Sie also dran, wenn es bald schon wieder heißt: Kinderzimmer, ich habe heute ein Foto für Dich.

Kommentare:

  1. Apropos Burger -- ward Ihr im holländischen I.kea, knapp hinter der Grenze? Gibt's die Burger-Bude da immer noch? Da waren wir früher (vor... vielen Jahren) immer nach unseren I.kea-Touren.

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, unser Haus- und Hof-Ikea. Früher war da ein Applebee's vor der Tür, aber das ist vor Jahr und Tag schon ein KFC geworden, deswegen essen wir entweder bei Ikea selber (wenn mit Kind, dann kann die da bisschen spielen) oder zurück in der guten alten Kaiserstadt...

      Löschen
  2. Also ich mag das Expedit in petrol sehen, sowas gibt es hier nämlich nicht - die haben sogar bunte Bestatüren weggenommen (grün, orange, türkis) und gegen grau und rosa getauscht. Ich frag mich manchmal wer hier die Marktforschung macht *wuäh!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Mann schraubt noch. Und es wird ein echtes Expedit sein, kein Nachfolge-Kallax oder sonst ein Schmu ;-)

      Löschen